NPD Hessen: Mitgliederschwund und Bedeutungsverlust

Von Thomas Kirschner – Die Zahl der NPD-Mitglieder in Hessen ist rückläufig. Neben Anhängern verliert die Partei auch in kommunalen Parlamenten an Bedeutung. Das hessische Landesamt für Verfassungsschutz beschreibt die momentane Situation als eine „Phase der Schwäche und Stagnation“. ENDSTATION RECHTS. hat zu dieser Einschätzung ergänzend die Marburger Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ursula Birsl befragt.

Neonazis als angebliche „Kinderschützer“

Unter dem Motto „Härtere Strafen für Sexualstraftäter“ haben rund 200 Personen am Samstag an einem Neonazi-Aufmarsch im sachsen anhaltinischen Stendal teilgenommen. Unter den Demonstranten befinden sich auch Bürger des Stendaler Ortsteils Insel, in dem gegen zwei ehemalige Sexualstraftäter gehetzt wird, die seit Juli vergangenen Jahres dort wohnen. Übernommen mit freundlicher Genehmigung des Blick nach Rechts.

Schlappe vor Gericht: Sitzungsausschluss der NPD nach „Thor Steinar“-Eklat rechtens

Der letzten Sitzung des sächsischen Landtages wollte die NPD-Fraktion ihren Stempel aufdrücken. Durch das provokante Tragen von Kleidung der umstrittenen Modemarke „Thor Steinar“ wollte sie gegen die Kleidungsrichtlinien des Hohen Hauses protestieren – und wurde ausgeschlossen. Ihre Klage dagegen vor dem Verfassungsgericht des Freistaates scheiterte gestern.