Pro-NRW und Salafisten werden in einen Raum gesperrt, bis sie sich vertragen

Das nordrhein-westfälische Innenministerium ergreift endlich Maßnahmen im Konflikt zwischen der rechtsextremen "Bürgerbewegung pro NRW" und fundamentalistischen Salafisten. Um weitere Ausschreitungen zu verhindern, sollen 100 der lautstärksten Mitglieder von Pro-NRW mit einer gleichen Anzahl an Salafisten solange in einen Raum gesperrt werden, bis sie sich vertragen.

"Storchkraft statt NPD"-Tour am 4.5. in Ahrensburg – mit 5 Kapellen und Storch Heinar

Der Satirestorch Heinar ist seit 2008 auf großer "Storchkraft statt NPD"-Tour und zeigt der braunen Brut, wo der Frosch die Locken hat. Am 4. Mai 2012 unterstützt Storch Heinar mit seiner Kapelle Storchkraft das „Rock gegen Rechts“-Open-Air in Ahrensburg und alle machen mit. Gemeinsam mit zahlreichen Bands wird ab 19:30 Uhr in der Großen Straße in Ahrensburg ein lautes Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt. 

UN verhängen Tinten- und Pfeifentabakembargo gegen Günter Grass

Die Vereinten Nationen haben ein sofortiges Tinten- und Pfeifentabakembargo sowie weitere Sanktionen gegen Günter Grass verhängt. So soll verhindert werden, dass der Literaturnobelpreisträger an weiteren Gedichten arbeitet, die geeignet sind, den guten Ruf Israels nachhaltig zu zerstören. Ein erstes Testgedicht, das eindeutig beweist, dass Grass an einem geheimen Lyrikprogramm arbeitet, hatte zuvor zu einem einhelligen medialen Aufschrei geführt.

Ehrensache: V-Leute wollen auch ohne Bezahlung in der NPD bleiben

Die von den Innenministern von Bund und Ländern geplante „Abschaltung“ der vom Verfassungsschutz bezahlten V-Leute in der NPD könnte sich schwieriger gestalten als erwartet. Führende Neonazis, die bisher für ihre Tätigkeit in den Vorständen und Gremien der Radikalenpartei regelmäßige Zuwendungen bekamen, sehen in dem Ministerbeschluss keinen Grund zum Ausstieg. Für sie ist es Ehrensache weiterzumachen.

„Nazi Block adé“ – Storch Heinars Dresden nazifrei Gedenk- und Demokluft

Führerstorch Heinar ist schon in ständiger Flug- und Alarmbereitschaft. Spätestens am 18. Februar heißt es wieder „raus aus den Federn“ und in Dresden den braunen Horden entgegen treten - „Nazi Block adé“! Typisch Heinar: Mit festem Willen, immer die „fresheste“ Optik zu bieten, hat er denn auch gleich seine mittlerweile legendäre Dresden nazifrei Gedenk- und Demokluft designt, gestrickt und zusammengetackert.

Storch Heinar baff über neue Studie: Geringer IQ begünstigt Rassismus?

Geahnt wurde es schon lange und fast hätte es Storch Heinar beim Lesen dieser so neuen wie bahnbrechenden Studie aus dem Fliegerhorst katapultiert: Kanadische Psycho-Wissenschaftler um Gordon Hodson von der „Brock University“ in Ontario haben herausgefunden, dass ein geringerer IQ eines Menschen tendenziell eher dazu führt, dass dieser waschechter Rassist wird. Trotzdem rät Heinar zur Vorsicht!??