„Blood & Honour Forum": Vogtländischer NPD-Kreisrat Olaf Martin geht gegen Redakteur vor.

Der NPD-Kreisrat Olaf Martin soll nach Angaben mehrerer rechtsextremer Internetseiten gegen einen Redakteur der "Freien Presse" Chemnitz Anzeige wegen Verleumdung sowie Verstoßes gegen das Bundesdatenschutzgesetz erstattet haben. Die Strafanzeige soll am 16. September 2008 bei der Polizeidirektion Reichenbach gestellt worden sein und das Aktenzeichen 3721/08/177151 haben.

Dresdner Stadträte stimmen für Antrag vom Nationalen Bündnis

Wie verschiedene Tageszeitungen in den vergangenen Tagen berichteten, stimmte eine Mehrheit der Dresdner Stadträte für einen Antrag der Rechtsextremen, und das entgegen des bestehenden Konsens aller demokratischen Parteien. Laut Tageszeitung beantragte vor den Haushaltsberatungen am Donnerstagabend das Nationale Bündnis eine Schweigeminute für die Opfer des 11. September 2001. Mit 24 zu 18 Stimmen wurde der Antrag angenommen. Diese Stimmen kamen aus der CDU und von den bürgerlichen Linken um Roland Weckesser.