MBT: Band IV von `Einblicke´ erschienen

Dieser vierte Band der „Einblicke“ ist zum 20-jährigen Jubiläum der mobilen Beratung zu den Themen Fremdenfeindschaft und Rechtsextremismus im Land Brandenburg erschienen und soll als „Werkstattbuch“ grundsätzliche Überlegungen und Sachthemen vermitteln, mit denen sich das Mobile Beratungsteam (MBT) befasst. Er verbindet wissenschaftliche Analyse mit Erfahrungen aus der Beratungspraxis im Arbeitsfeld des MBT: Förderung des demokratischen Gemeinwesens und zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindschaft.

Rechtsextremismus-Experte Andreas Häusler: "Ein NPD-Verbot würde mehr nutzen als schaden"

NPD-Verbot und kein Ende. Nachdem vor wenigen Tagen der Chemnitzer Politikwissenschaftler Eckhard Jesse in einem Essay die These aufstellte, dass „ein NPD-Verbot möglich, aber nicht nötig“ sei, argumentiert Alexander Häusler, Diplom-Sozialwissenschaftler an der FH Düsseldorf mit dem Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus und Neonazismus in eine andere Richtung.

Rechtspopulismus in den Niederlanden: Wilders das Ventil

Ben Knapen ist niederländischer Europaminister, seine Partei, die christdemokratische CDA (Christen Democratisch Appèl) bildet zusammen mit der rechtsliberalen VVD ein Minderheitsregierung, die von der islamkritischen Freiheitspartei Geert Wilders tolerieren lässt. Auf sueddeutsche.de führte Thomas Kirchner ein interessantes Interview, in dem es auch um die Zusammenarbeit mit dem Rechtspopulisten geht.