64. und 65. Landtagssitzung in Sachsen: Apfel erhält Ordnungsruf wegen Beleidigung des Ausländerbeauftragten

Holger Apfel hatte während seiner populistischen Rede zur „Zurückdrängung des Salafismus in Sachsen“ nicht wesentlich mehr als Beleidigungen zu bieten. Ausländer bezeichnete er als „Asylschmarotzer“ und den Ausländerbeauftragten beschimpfte er als „unterwürfigen Schnorrer und Toleranzapostel“. Daraufhin kassierte er einen Ordnungsruf.

58. Landtagssitzung in Sachsen: Storr erhält Ordnungsruf wegen Kritik an Landtagspräsident

Da Andreas Storr die NPD in der heutigen Sitzung im sächsischen Landtag allein vertreten musste, versuchte er, durch den gestrigen Eklat erneut die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Nachdem er die Entscheidung des Landtagspräsidenten in Zweifel zog, die restlichen NPD-Abgeordneten für die nächsten drei Sitzungen auszuschließen, kassierte er einen Ordnungsruf.

Thor Steinar-Schaulaufen – Polizei eskortiert NPD-Fraktion aus Landtag

Zur heutigen Plenarsitzung im sächsischen Landtag erschienen die Abgeordneten der NPD in Kleidung der in rechtsextremen Kreisen beliebten Modemarke Thor Steinar. Nachdem sie die Aufforderung des Landtagspräsidenten, sich etwas anderes anzuziehen, ignorierten, schloss er die gesamte NPD-Fraktion für die nächsten drei Sitzungen von der Plenardebatte aus - alle, bis auf einen Abgeordneten.