Bürgerschaftswahl in Bremen: Rechtsextremistische DVU scheitert an Fünf-Prozent-Hürde

Bei den am Sonntag stattgefundenen Wahlen zur Bremischen Bürgerschaft ist die rechtsextremistische Deutsche Volksunion (DVU) bei dem Versuch gescheitert, in Fraktionsstärke in das Landesparlament einzuziehen. Auf Grund der Tatsache, dass für die zwei zum Land Bremen gehörenden Städte Bremen und Bremerhaven getrennte Fünf-Prozent-Klauseln gelten, konnte die DVU mit 5,4 Prozent in Bremerhaven einen Sitz in der Bürgerschaft erzielen.