„Vöglischer Beobachter“: Storch Heinar mischt die Pressefront auf

Mit einem Paukenschlag sorgt Mode-, Front- und Führerstorch Heinar für eine Sensation auf dem deutschen Pressemarkt. Am heutigen Freitag erscheint erstmals der „Vöglische Beobachter“, der als PDF-Datei im Weltnetz kostenlos zum Runterlad und anschließendem Druck vor Ort zur Verfügung gestellt wird.

Ausgabe 1 des "Vöglischen Beobachters"

Storch Heinar kommentiert dies wie folgt: „Mit großer Freude verkündige ich, dass ab dem heutigen Tag das Siechtum des Deutschen Pressewesens ein Ende hat.“

Mit dem „Vöglischen Beobachter“ soll kritischer Journalismus über die Machenschaften der „braunen Leichtmatrosen“ auch für Mitbürgerinnen und Mitbürger zugänglich werden, die über keinen Zugang zum Internet verfügen. Die PDF-Datei in der Größe A3 kann vor Ort auf entsprechenden Druckern in Schwarz-Weiß oder in Farbe ausgedruckt und verteilt werden. Storch Heinar kommt damit dem zahlreich an ihn herangetragenen Wunsch nach, Material für die Aufklärungsarbeit vor Ort zur Verfügung zu stellen.

Der „Vöglische Beobachter“ soll vorerst im monatlichen Rhythmus erscheinen und wird maßgeblich von den Redakteuren von ENDSTATION RECHTS. unterstützt. Die Redaktion wird unter der E-Post-Adresse schriftfuehrer@storch-heinar.de erreichbar sein.

Mit dem „Vöglischen Beobachter" knöpft sich Modezar Storch Heinar die wohl bekannteste Nazi-Hetzzeitung, den „Völkischen Beobachter", vor. Wer mehr über das hier durch den Kakao gezogene NS-Propaganda-Blatt erfahren möchte, findet Infos bei Wikipedia.

Kommentare(3)

Izul Samstag, 16.November 2013, 05:43 Uhr:
oh wie fett. Das druck ich aus und plakatier damit die Straße. Ma sehn, wieviele von den hiesigen Antifas lesen können. Morgen zähl ich dann die abgerissenen Plakate.
 
JK Inc Dienstag, 19.November 2013, 12:39 Uhr:
@Izul: Lernen Sie lieber erstmal zu Schreiben. Sie Plakatier!
 
Freier Gedanke Mittwoch, 20.November 2013, 21:45 Uhr:
Das ist Ober-Klasse. Ich lach mich weg. Weiter so!!! Bitte, bitte... ;-)
 

Die Diskussion wurde geschlossen