von Storch Heinar
   

„Storch Heinar“ feiert Nürnberger-Blitzsieg – "Storchkraft statt NPD"-Tour geplant!

Nach Ablauf der Berufungsfrist im historischen Duell „Thor Steinar“ gegen „Storch Heinar“ feiert Führerstorch Heinar nun endgültig den Endsieg über die in rechtsextremen Kreisen beliebte Modemarke. „Das nenne ich echte Siegerjustiz! Die vernichtende Niederlage von `Thor Steinar´ vor dem Landgericht Nürnberg sendet eine freudige Botschaft in alle Welt: Nürnberg geht auch anders“, kommentierte Storch Heinar in sichtlich gelöster Stimmung.

Kaum hat die Meldung Heinars Fliegerhorst erreicht, sitzt dieser auch schon wieder im Kreativrausch an Zeichenbrett und Nähmaschine. Herausgekommen ist mit der Kollektion „Siegerjustiz“ die ultimative Erinnerungs-Trophäe an den denkwürdigen Modeverbrecherprozess. Einmal in Geberlaune, lässt Heinar sich nicht lumpen: Bis zum 7. November 2010 sind alle Bestellungen versandkostenfrei! Ein Storch, ein Wort: Auch die bereits angekündigte Siegesparty mit Frei-Eierlikör wird nun natürlich zu einem rauschenden Fest. Storch Heinars Führungsstab hat klare Ansage: Bis mindestens 5:45 Uhr wird zurückgefeiert! Ort und Zeit werden durch das Propagandaministerium rechtzeitig bekannt gegeben.

Wer jetzt denkt, der größte Modezar unter den Störchen würde im Glanze des Nürnberger-Feldzuges kürzer treten, innehalten, sich gar auf den erkämpften Lorbeeren ausruhen, der ist mächtig schief gewickelt: Beflügelt vom Nürnberger Blitz-Sieg schwingt sich Heinar sogleich auf zu neuen Höhen. Der K(r)ampf gegen den schlechten Geschmack geht mit Hochdruck weiter: „Ich werde nicht tatenlos dabei zusehen, wie die lächerlichen Modeopfer von der NPD versuchen, sich 2011 wieder Sitze in deutschen Landtagen zu ergaunern“, erklärt Storch Heinar mit grimmigem Blick. „Ich höchstpersönlich werde bei der Landtagswahl 2011 in Meck-Pomm erstmal antreten und den braunen Brüdern ordentlich zeigen, wo Thors Hammer hängt.“

Das kann was werden. Der Feind erzittert beim bloßen Gedanken an den stylischen Kontrahenten. Eine strenggeheime Wahlkampf-Wunderwaffe ist dann auch sogleich aus dem Planungsstab durchgesickert: Storch Heinar wird der Konkurrenz nicht nur modisch, sondern nun offenbar auch musikalisch zu Leibe rücken. Derzeit laufen die Vorbereitungen für Storch Heinars große „Storchkraft statt NPD“-Tournee 2011 mit eigener Band, schmissigen Medleys beliebter Märsche, einer Bühnenshow der Extraklasse und allem Drum und Dran. Die bewusste Veballhornung der NPD-Schulhof-CD „Freiheit statt BRD“ scheint dabei nicht ganz zufällig.

Führer Heinars Umfeld ist jedenfalls in heller Aufregung: Sieg vor Gericht, riesige Siegesparty planen und jetzt will Heinar auch noch „live on stage“ mit zackiger Melodik. „Wir machen uns ernsthafte Sorgen, was wir mit den ganzen Schlüpfergummis und Groupies machen sollen, die unserem Führer nur so zufliegen werden“, so ein Informant aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen. „Der K(r)ampf geht weiter!“

Kommentare(2)

tony Mittwoch, 10.August 2011, 22:41 Uhr:
weltklasse das ding richtig schöne nazi verarsche hau mich total wech

mfg tony
 
Nick Montag, 05.August 2013, 20:17 Uhr:
Ihr seit spitze!
Bis 5:45 Uhr wird zurückgefeiert^^

LG
Nick
 

Die Diskussion wurde geschlossen