Silbermond liest gegen rechts

Die erfolgreiche sächsische Band Silbermond ist wieder einmal aktiv im Kampf gegen rechts. Bereits einen Tag vor den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern spielten die Bautzener auf dem von ‚blick nach rechts’ mitveranstalteten Konzert und heizten dort 12 000 Fans ein.
Nun hat sich Silbermond erneut entschlossen, dem Kampf gegen rechts ihre Stimme zu leihen – allerdings dieses Mal nicht in singender Form. Die Band beteiligte sich an der Hörbuch-Aktion „Laut gegen Nazis“: Lead-Sängerin Stefanie Kloß las den Part von Lucille Eichengreen, einer Jüdin, die dem Tod durch die Nazis nur knapp entrinnt, im Lodzer Ghetto aber fast ihre gesamte Familie verliert.
Gitarrist Andreas Nowak liest Gedichte der jüdischen Autorin Ruth Rosenfeld. Rosenfeld selbst gelingt die Emigration in die USA. Ihre Eltern aber werden in verschiedene Konzentrationslager verschleppt und sterben dort.
Beide Frauen, Eichengreen und Rosenfeld, verarbeiten die schmerzlichen Verluste auf höchst unterschiedliche Weise. Rosenfeld schreibt in komplizierten, verschachtelten Sätze, Eichengreen hingegen widmet sich ausführlich der Beschreibung ihrer geliebten Familie.
Diese Texte zu lesen und ihnen einen angemessenen Ausdruck verleihen ist eine Herausforderung für die 22-jährige Kloß und den 24-jährigen Nowak. „Bei den Gedichten musste ich oft mehrfach ansetzen, bis ich das Gefühl hatte, den richtigen Ton zu treffen“, berichtet der Schlagzeuger nach den Aufnahmen im Tonstudio.

Dennoch sind sich die jungen Musiker bewusst, wie wichtig ihr Engagement gegen rechts ist: „Wir können die Öffentlichkeit als Sprachrohr nutzen, da gelangen Botschaften schneller zu den Leuten. Und gerade bei der Jugend muss man ansetzen, um Rechtsextremismus zu bekämpfen, die sind noch offen. Leider aber auch für die Falschen.“

Ab dem 23. März wird die Hörbuch-Edition „Laut gegen Nazis“ im Handel erhältlich sein. Neben Silbermond sprechen dort auch der ehemalige Tagesschau-Sprecher Jo Brauner, die Musiker Noah Sow und Smudo sowie der Schauspieler Peter Lohmeyer und die Moderatorin Julia Westlake.

Donnerstag, 15. März 2007
Redaktion

Die erfolgreiche sächsische Band Silbermond ist wieder einmal aktiv im Kampf gegen rechts. Bereits einen Tag vor den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern spielten die Bautzener auf dem von ‚blick nach rechts’ mitveranstalteten Konzert und heizten dort 12 000 Fans ein.
Nun hat sich Silbermond erneut entschlossen, dem Kampf gegen rechts ihre Stimme zu leihen – allerdings dieses Mal nicht in singender Form. Die Band beteiligte sich an der Hörbuch-Aktion „Laut gegen Nazis“: Lead-Sängerin Stefanie Kloß las den Part von Lucille Eichengreen, einer Jüdin, die dem Tod durch die Nazis nur knapp entrinnt, im Lodzer Ghetto aber fast ihre gesamte Familie verliert.
Gitarrist Andreas Nowak liest Gedichte der jüdischen Autorin Ruth Rosenfeld. Rosenfeld selbst gelingt die Emigration in die USA. Ihre Eltern aber werden in verschiedene Konzentrationslager verschleppt und sterben dort.
Beide Frauen, Eichengreen und Rosenfeld, verarbeiten die schmerzlichen Verluste auf höchst unterschiedliche Weise. Rosenfeld schreibt in komplizierten, verschachtelten Sätze, Eichengreen hingegen widmet sich ausführlich der Beschreibung ihrer geliebten Familie.
Diese Texte zu lesen und ihnen einen angemessenen Ausdruck verleihen ist eine Herausforderung für die 22-jährige Kloß und den 24-jährigen Nowak. „Bei den Gedichten musste ich oft mehrfach ansetzen, bis ich das Gefühl hatte, den richtigen Ton zu treffen“, berichtet der Schlagzeuger nach den Aufnahmen im Tonstudio.

Dennoch sind sich die jungen Musiker bewusst, wie wichtig ihr Engagement gegen rechts ist: „Wir können die Öffentlichkeit als Sprachrohr nutzen, da gelangen Botschaften schneller zu den Leuten. Und gerade bei der Jugend muss man ansetzen, um Rechtsextremismus zu bekämpfen, die sind noch offen. Leider aber auch für die Falschen.“

Ab dem 23. März wird die Hörbuch-Edition „Laut gegen Nazis“ im Handel erhältlich sein. Neben Silbermond sprechen dort auch der ehemalige Tagesschau-Sprecher Jo Brauner, die Musiker Noah Sow und Smudo sowie der Schauspieler Peter Lohmeyer und die Moderatorin Julia Westlake.

Kategorien
Tags