Rechtsrock gleich hinter der Grenze

Frankreich (Volmunster) – Am Samstag soll im Nordosten Frankreichs ein braunes Musik-Spektakel mit vier deutschen Bands stattfinden.

Dienstag, 08. September 2015
Redaktion

Ein Rechtsrock-Konzert mit ausschließlich vier deutschen Bands im Nordosten Frankreichs anzukündigen, bedeutet nichts anderes, dass zwar deutsches Publikum angesprochen, doch aus Angst vor behördlichem Einschreiten auf den Boden des Nachbarlandes ausgewichen wird. Genau das soll nun am 12. September passieren.

Seit einigen Wochen bewirbt zum Beispiel die dann mit für einen Auftritt vorgesehene Band „12 Golden Years“ aus Apolda auf ihrer Facebook-Seite den Termin. Der Bandname ist übrigens eine Anspielung an die Jahre 1933 bis 1945. Beworben wird auch das Mitwirken von „Radikahl“. Die Rechtsrock-Veteranen, die zuletzt im März  ebenfalls zusammen mit „12 Golden Years“ auftraten, bestehen eigentlich schon einige Jahre nicht mehr und sind nur noch ein Solo-Projekt von Manfred Wiemer, genannt Mandi. Live muss er dann stets andere Musiker zu sich auf die Bühne holen. Tonträger und Werbeartikel von „Radikahl“ werden über den Szeneladen und -vertrieb Strike Back Shop von Fabian Kellermann beworben und in Umlauf gebracht, der ebenfalls im thüringischen Apolda anzutreffen ist. Von Kellermann ist bekannt, dass er zuletzt auch beim rechten Label Frontschwein Records aktiv war.

Ebenfalls für den Auftritt in der  grenznahen Region wird die neue deutsche Band „Feindbild Deutsch“ angekündigt. Das Quartett kann bislang noch keinen eigenen Tonträger vorweisen. Als vierte Band wird die aus dem Saarland kommende Band „Wolfsfront“ genannt, die internationale Kontakte pflegt und auch über eine gewisse bundesweite Bedeutung verfügt, war sie doch beispielsweise mit auf dem jüngsten Sampler zum neonazistischen „Tag der deutschen Zukunft“ vertreten. Zu „Wolfsfront“ gehört auch Robert Kiefer, dem enge Verbindungen zu den „Hammerskins“ nachgesagt werden. Nach Recherchen aus antifaschistischen Kreisen soll er Zugriff auf eine Auftrittslocation im lothringischen Volmunster haben, was ihn zu einer in der rechten Szene bedeutenden Person für die Planung und Ausrichtung von Konzerten macht. (hf)

Kategorien
Tags