„Pro NRW“ stellt Liste auf

Gelsenkirchen – Der Parteitag von „pro NRW“ kann am Sonntag in Gelsenkirchen stattfinden.

Donnerstag, 11. Juni 2009
Redaktion

Die Stadt Gelsenkirchen hatte den Rechtspopulisten das städtische Kultur- und Bürgerzentrum Schloss Horst als Austragungsstätte verweigern wollen. Damit war sie aber vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen und dem Oberverwaltungsgericht in Münster unterlegen. „Pro NRW“ will bei dem Parteitag eine Liste für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen im kommenden Jahr aufstellen. Außerdem solle turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt werden, teilte die selbst ernannte „Bürgerbewegung“ mit. (ts)

Kategorien
Tags