Polizei löst Neonazi-Konzert auf

Im thüringischen Kirchheim (Ilmkreis) hat die Polizei am frühen Sonntagmorgen ein Konzert von Neonazis aufgelöst. Schon vor der als „Black-Metal“-Konzert angekündigten Veranstaltung habe das Ordnungsamt umfangreiche Auflagen gemacht, teilte die Polizei mit. 

Dienstag, 02. Februar 2010
Bei Kontrollen seien der „Südthüringer Zeitung“ zufolge unter den 150 Gästen zahlreiche in der Szene bekannte Rechtsextreme festgestellt worden. Nachdem während des Konzertes rechtsextremes Propaganda-Material verteilt wurde, beendeten die Beamten die Veranstaltung. Das Konzert fand laut Polizei in einer als Szenetreff bekannten Gaststätte statt. Es wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Kategorien
Tags