von Storch Heinar
   

Kopflos in Hagenow – H.E.A.D.L.E.S.S. gewinnen zweite Storchkraft-Vorrunde

H.E.A.D.L.E.S.S., zu deutsch „Kopflos“, so heißt die Gewinnerband der zweiten „Storchkraft statt NPD“-Vorrunde am 1. April in Hagenow. Der Sieg im Festsaal „Mecki“ ist gleichzeitig die Eintrittskarte zu Storch Heinars großem Finale am 20. Mai im Rostocker MAU-Club. Mit dabei war auch Schirmherrin Margret Seemann.

Die sechs Kopflosen, junge Menschen aus Bützow und Umgebung, gibt es schon seit Sommer 2009. Musikalisch bevorzugen sie fetten groovigen Rock und haben daher einmal mit Cover-Songs von Blur, Nirvana und Co. angefangen. Nachdem H.E.A.D.L.E.S.S. die ersten Auftritte in Rostock, Güstrow und Bützow hinter sich hatten, fingen sie an, eigene Songs im Rock-Style zu schreiben und diese aufzunehmen. Das Publikum war begeistert. 

Auch die „Konkurrenz“ schlief nicht und so war für alle musikalischen Geschmäcker etwas dabei: von „Lost Village“ (Pop & Rock) über „Chill Out“ (Akkustik-Rock & Reggae) und „Final Curtain Falls“ (Progressive-Rock) bis hin zur Band „Tapit“ (Punk- und Pop-Rock). Das Publikum hatte am Schluss zu entscheiden, welche der Bands zum Finale fährt und damit einen festen Platz auf dem „Storchkraft“-Livealbum (Auflage 10.000 Stück) bekommt.

Weitere Vorrunden folgen am 16. April in Güstrow, am 29. April in Greifswald und am 6. Mai in Neubrandenburg.

Keine Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen