von Robert Scholz
   

Junge Welt: Linke unter Generalverdacht

In der Tageszeitung „Junge Welt“ nehmen die Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke (Die Linke) und der „Fachreferent Rechtsextremismus/Antifaschismus“ (sic!) Gerd Wiegel die Ablehnung des Demokratiepreises zum Anlass, um abermals den Extremismusansatz in Grund und Boden zu verdammen.

Der sehr lange Beitrag, mit einigen nicht uninteressanten Überlegungen findet sich hier.

Keine Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen