von Robert Scholz
   

Grimme Online Award für den Störungsmelder

Der für publizistische Qualität im Netz verliehene Grimme Online Award ging in diesem Jahr unter anderem an das Internetportal Störungsmelder. Die Jury lobte die journalistische Qualität bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Rechtsextremismus.

Die Preise wurden in vier Kategorien „Information", „Kultur und Unterhaltung", „Wissen und Bildung" sowie „Spezial" verliehen. Der „Störungsmelder" heimste den ersten Preis in der Kategorie „Information" ein. Der Grimme Online Award Information wird für herausragende Beiträge des Online-Journalismus und der Informationsvermittlung vergeben.

Der Störungsmelder-Blog zeichnet sich durch das breite Spektrum der vertretenen Meinungen aus. Neben persönlichen Erfahrungen mit Rechtsextremismus wird auch über politische Strukturen und Hintergründe berichtet. Verantwortlich hierfür ist die äußerst unterschiedliche Autorenschaft: Neben Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger und MTV-Moderator Markus Kavka bloggen beim Störungsmelder auch Rechtsextremismus-Experten wie der Betreiber des NPD-Blog Patrick Gensing, der ENDSTATION RECHTS. -Mitbegründer Mathias Brodkorb oder aber der Journalist Andreas Speit.

Keine Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen