„Es dem Gutmenschentum zeigen“

Offenburg – Unter dem Motto „Ohne Bauernstand stirbt unser Vaterland – nur regional ist national“ planen Neonazis am 22. Oktober einen Aufmarsch im badischen Offenburg.

Donnerstag, 25. August 2011
Redaktion

Mit ihrer Demonstration wollen die veranstaltenden „Freien Kräfte Ortenau“ und die „Kameradschaft Südsturm Baden“ dem „System, dem Gutmenschentum und den ganzen antideutschen Spinnern“ zeigen, „dass auch der Nationale Widerstand in der schönen Ortenau aktiv tätig ist!“ Als Referenten für das rechtsextreme Spektakel sind Benjamin Hennes (Junge Nationaldemokraten Konstanz / „Freie Kräfte Hegau-Bodensee“), Philippe Eglin (Partei National Orientierter Schweizer; PNOS) und der örtliche NPD-Kader Florian Stech angekündigt. 

In einer „Warnung an das System“ kündigen die Neonazis bereits im Vorfeld an: „Sollte es sich abzeichnen, dass die Demonstration von linkem Abschaum blockiert wird und die Polizeikräfte zum wegschauen verdonnert werden, werden wir dies als Anlass nehmen, um dann legitimer Weise spontan in anderen Städten aufzumarschieren.“

Am dem Datum 22. Oktober und am Folgetag waren 1940, vor 71 Jahren, in Baden und der Saarpfalz mehr als 6000 Juden in das Lager Gurs in Südfrankreich deportiert worden. Von Gurs aus wurden die meisten Juden nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet. Nur wenige überlebten und konnten sich von dort in die Emigration retten. (am)

 

Kategorien
Tags