von Oliver Cruzcampo
   

Eric Kadens (NPD) Kurt Eggers-Biografie nun auf dem Index

Der ehemalige Mitarbeiter der Schweriner NPD-Landtagsfraktion, Eric Kaden, veröffentlichte vor kurzem das Buch „Kurt Eggers - Vom Freicorps zur Waffen SS“. Dieses wurde nun auf Antrag des Innenministeriums Mecklenburg-Vorpommern auf den Index für jugendgefährdende Schriften gesetzt.

Das Buch schildert die Biographie des NS-Dichters Kurt Eggers und huldigt nach Auffassung der Bundesprüfstelle in seiner Gesamtheit dem Nationalsozialismus und seiner menschenverachtenden Ideologie im Dritten Reich, wie „MVregio“ berichtet. Auch weist dieses Machwerk einen gewaltbejahenden Antisemitismus auf und verherrlicht zugleich das Kriegsgeschehen des 2. Weltkrieges.

„Dies zeigt einmal mehr, welcher Ideologie diese Herren im Biedermann-Look tatsächlich nachhängen. Sie haben natürlich erkannt, dass sie kaum noch Gefolgschaft unter den Bürgern unseres Landes finden und versuchen nun, über die Organisation von Kinder- und Straßenfesten und dem Verbreiten von extremistischen Publikationen ihre Ideologie in die Köpfe der Jüngsten zu pflanzen. Umso wichtiger ist es, ihnen hier entschieden entgegen zu treten und so die Kinder und Jugendlichen vor faschistischer Verblendung zu schützen“, so Innenminister Caffier.

Die Entscheidung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) wurde mit Datum vom 29.05.2009 im Bundesanzeiger Nr. 79 veröffentlicht und entfaltet damit volle Rechtskraft. Somit darf dieses Buch Kindern und Jugendlichen zukünftig nicht mehr zugänglich gemacht werden.

 

 

Keine Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen