Die SS als Vorbild

Dortmund – Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der NPD Unna/Hamm und „Autonomer Nationalisten“ referierte am Samstagabend der Schweizer Holocaust-Leugner Bernhard Schaub in Dortmund.

Montag, 21. November 2011
Redaktion

Schaub stellte dabei das Konzept der von ihm mitgegründeten „Europäischen Aktion“ vor. Die antisemitische und antiamerikanische „Bewegung“ will die extreme Rechte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch in anderen europäischen Ländern miteinander vernetzen.

Die NPD Unna/Hamm sieht in ihrem Veranstaltungsbericht offenbar die SS als Vorbild: „So wie unsere Väter vor Jahrzehnten Seit an Seit in den Schützengräben des zweiten Weltkrieges kämpften mit den Freiwilligen aus den anderen Ländern und so wie die letzten Verteidiger Berlins Franzosen und Skandinavier waren, stehen wir als ihre Söhne und Töchter heute im geistigen Kampf gegen die Überflutung unseres Erdteils.“ Nach Angaben der Dortmunder Rechts-„Autonomen“ waren rund 50 Zuhörer zu der Veranstaltung gekommen. (ts)

 

Kategorien
Tags