von Oliver Cruzcampo
   

„Die Kinder von Paris“ - Eine Geschichte der Menschenjagd

Rose Bosch erzählt mit „Die Kinder von Paris“ ein dunkles Kapitel der französischen Geschichte nach. Im Jahr 1942 wurden 13.000 Pariser Juden aus ihren Wohnungen getrieben und deportiert. Der elf Jahre alte Joseph Weismann überlebte.

Eine ausführliche Filmkritik bei der „faz“.

Der Film läuft ab Donnerstag in den Kinos.

Keine Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen