„Der Begriff ‚Rechtspopulismus‘ ist viel zu verharmlosend“

Was die AfD erfolgreich mache, sei ihr „autoritärer Nationalradikalismus“, sagt der Soziologe Wilhelm Heitmeyer. Der sei besonders problematisch, weil er darauf abziele, Institutionen zu destabilisieren, die wichtig für die Gesellschaft seien.

Der Audio-Podcasts ist beim Deutschlandfunk Kultur zu finden. Wilhelm Heitmeyer hat vor Kurzem ein neues Buch veröffentlicht: "Autoritäre Versuchungen".

Kategorien:

Keine Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen