"Befreiung Jerusalems"

Rechter Unterstützer beim Al-Quds-Tag.

Donnerstag, 10. November 2005
Peter Nowak

Der Streit um die offen antisemitische Rede des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad hat auch den so genannten „Al-Quds-Tag“ in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. 1979 wurde er erstmals von Ayatollah Chomeni ausgerufen. An diesem Tag sollen Moslems in aller Welt für die „Befreiung Jerusalems und der heiligen islamischen Stätten von den Israels und den Juden“ demonstrieren.
Am 29. Oktober dieses Jahres hatten sich überwiegend aus dem arabischen Raum stammende Teilnehmer versammelt, um im Berliner Stadtteil Charlottenburg gegen Israel zu demonstrieren. Mit einem eigenen Lautsprecherwagen mischte sich auch der in der rechten Szene bekannte Frank- Eckart Czolbe-Senft Parolen skandierend unter die Demonstranten. Nach Augenzeugenberichten wurde er von einigen arabischen Jugendlichen freundschaftlich begrüßt. Kein Wunder, dass man sich kennt. Schließlich hat Czolbe-Senft schon 2003 als einer der wenigen Deutschen an der Demonstration zum Al-Quds-Tag in Berlin teilgenommen.

Auch sonst ist der in Berlin lebende Eckart Czolbe-Senft in den letzten Jahren sehr umtriebig gewesen und hat selten eine Gelegenheit ausgelassen,
seine rechte Gesinnung öffentlich zu bekunden. So beteiligte er sich 1999 in Berlin an Demonstrationen der von Horst Mahler angestoßenen und bald wieder eingeschlafenen Bewegung „Für unser Land“. Später war er häufiger Besucher beim Prozess gegen Horst Mahler im Amtsgericht Moabit sowie des Verfahrens gegen den „Sleipnier“-Herausgeber Andreas Röhler. Auf einer Demonstration gegen den Bau des Holocaust-Denkmal provozierte Czolbe-Senft mit einem selbst gebastelten Schild mit der Aufschrift: „Damals SA heute Antifa – primitiv, ungeistig und erschreckend.“

Im vergangenen Jahr hieß es in der „Jungen Freiheit“, dass die Organisatoren des Al-Quds-Tags „Mit Transparenten für die Befreiung Jerusalem“ eintreten und „Linke, Schwule und andere Islamisten-Gegner“ eine Medienkampagne gestartet hätten.

Kategorien
Tags