Anne Fank Zentrum Berlin stärkt Multiplikatoren

Seit November 2006 zeigt das Anne Frank Zentrum nun bereits die Ausstellung "Anne Frank. hier & heute." Dort kommen Berliner Jugendliche zu Wort, die sich zuvor mit Anne Franks Tagebuch und den vielen Fragen, die darin aufgeworfen werden, auseinandergesetzt hatten.Während der nunmehr halbjährigen Laufzeit haben zahlreiche Jugendgruppen und Schulklassen die Ausstellung besucht. Doch wie vermittelt man jungen Menschen historisch-politische Inhalte auf angemessene Weise und wie bringt man sie dazu, sich mit den Ereignissen im Nationalsozialismus auseinanderzusetzen?
Dieser Fragen hat sich das Anne Frank Zentrum angenommen und lädt Multiplikatoren, Pädagogen und in der Jugendarbeit tätige Personen zu einer gesonderten Führung durch die Ausstellung ein. Darin soll das Ausstellungskonzept aus einer pädagogischen Perspektive vorgestellt werden. Ebenso werden konkrete Anregungen erbracht, wie sich Projektarbeit mit jungen Menschen im Rahmen der Ausstellung durchführen lässt.

Interessenten wenden sich an Julia Franz, Tel. 030.28 88 65 61 0 oder franz@annefrank.de

Donnerstag, 19. April 2007
Redaktion

Seit November 2006 zeigt das Anne Frank Zentrum nun bereits die Ausstellung "Anne Frank. hier & heute." Dort kommen Berliner Jugendliche zu Wort, die sich zuvor mit Anne Franks Tagebuch und den vielen Fragen, die darin aufgeworfen werden, auseinandergesetzt hatten.Während der nunmehr halbjährigen Laufzeit haben zahlreiche Jugendgruppen und Schulklassen die Ausstellung besucht. Doch wie vermittelt man jungen Menschen historisch-politische Inhalte auf angemessene Weise und wie bringt man sie dazu, sich mit den Ereignissen im Nationalsozialismus auseinanderzusetzen?
Dieser Fragen hat sich das Anne Frank Zentrum angenommen und lädt Multiplikatoren, Pädagogen und in der Jugendarbeit tätige Personen zu einer gesonderten Führung durch die Ausstellung ein. Darin soll das Ausstellungskonzept aus einer pädagogischen Perspektive vorgestellt werden. Ebenso werden konkrete Anregungen erbracht, wie sich Projektarbeit mit jungen Menschen im Rahmen der Ausstellung durchführen lässt.

Interessenten wenden sich an Julia Franz, Tel. 030.28 88 65 61 0 oder franz@annefrank.de

Kategorien
Tags