Suchergebnisse

Es liegen 9 Ergebnisse für "Philip Stein" vor.

Geheimdienstkontrolle: AfD nominiert „unbeschriebenes Blatt“ mit radikalem Mitarbeiter

Am Mittwoch wählt der Landtag Mecklenburg-Vorpommern die Mitglieder der Parlamentarischen Kontrollkommission (PKK), dem die „Aufsicht“ über den Verfassungsschutz obliegt. Alle Fraktionen können Mitglieder nominieren, die dann vom Plenum bestätigt werden müssen. Der bisherige Vorschlag der AfD im Schweriner Landtag stieß auf so viel Gegenwind, dass nun eilig eine möglichst unangreifbare Person nachnominiert wurde. Wäre da nicht dessen Mitarbeiter.

AfD, Pegida und Identitäre mobilisieren zu Kundgebung vor Kanzleramt

Keine 48 Stunden nach dem Terroranschlag in Berlin mobilisieren Rechte zu zwei Aktionen in Berlin, teils nur wenige Hundert Meter vom Breitscheidplatz entfernt. Dort mobilisieren Rechtsextreme zu einer Demonstration, auch die NPD ruft dazu auf. Vor das Kanzleramt wollen zeitgleich mehrere AfD-Politiker ziehen, darunter Björn Höcke und Alexander Gauland, Unterstützung kommt von den Identitären und Pegida.

Veranstaltungshinweis – Lindenfest in Lübtheen am 20.09.2008

 

Auch dieses Jahr feiert man in der Lindenstadt Lübtheen das Lindenfest. Ein Teil des Lindenfestes steht unter dem Motto: „Demokratie braucht dich". Auf der "Demokratiemeile" präsentieren sich Vereine und Verbände, u.a. auch ENDSTATION RECHTS. die BI „Wir für Lübtheen" und das Regionalzentrum für demokratische Kultur. Die Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) wird ebenfalls anwesend sein.

Philip Steinbeck: Der Gutsherr des Udo Pastörs (NPD)?

In der Regionalpresse lässt sich Philip Steinbeck gern als Retter von Gutshäusern und Schlössern in Mecklenburg-Vorpommern ablichten. Im Jahr 2004 erwarb er gemeinsam mit Geschäftsfreund Christian Schöppe das marode Schloss Bernstorf, übergab es nach Angaben der Ostsee-Zeitung vom 17. August 2007 "wegen Zeitmangels" jedoch an Volkmar Johannes Schneider-Merk. Was in der Öffentlichkeit kaum bekannt ist: Steinbeck werden enge Kontakte zum Fraktionsvorsitzenden der NPD-Landtagsfraktion MV, Udo Pastörs, nachgesagt.