Ausgewählte Nachrichten
Dienstag, 03. Dezember 2013

Fanprojekt von „Rot-Weiss Essen“ zeigt Neonazi-Dokumentation nach Gewaltandrohungen

Als am 22. November in der „Assindia“-Lounge des neu gebauten „Stadion Essen“ der auf der Arbeit des Journalisten Thomas Kuban beruhende Dokumentarfilm „Blut muss fliessen – Undercover unter Nazis“ gezeigt wurde, erfolgte dies unter einer ungewöhnlichen großen öffentlichen Anteilnahme. Die Ursache dafür lag darin, dass eine bereits im Vormonat geplante Vorführung durch offensichtlich rechtsgesinnte Hooligans verhindert worden war. Ein Gastbeitrag.

Dienstag, 05. November 2013

Eskalation in der Fanszene des MSV Duisburg – Eine Schlägerei weist auf Rechts-Links-Auseinandersetzungen im deutschen Fußball hin

Am 19. Oktober ereignete sich nach dem Heimspiel des Fußballdrittligisten MSV Duisburg gegen den 1. FC Saarbrücken eine Schlägerei innerhalb der Duisburger Fanszene. Dabei wurde die Ultra-Gruppierung „Kohorte“ angegriffen, nachdem diese sich zuvor mit antifaschistischen Ultras aus Braunschweig solidarisiert hatte. Den Gewaltausbruch werteten die Medien als Ausfluss rechtsextremistischer Aktivitäten. Er weist aber auch auf eine bei mehreren Vereinen bestehende Politisierung kleinerer Fankreise sowie damit einhergehende Konflikte und sogar Rechts-Links-Auseinandersetzungen im deutschen Fußball hin.

Freitag, 04. Oktober 2013

Ungleiches Duell: Neonazi-Hooligan Siegfried „SS-Siggi“ Borchardt versus Borussia Dortmund

Siegfried „SS-Siggi“ Borchardt ist ein Urgestein der Dortmunder Neonazi-Hooligan-Szene. Unlängst hat der mehrfach Vorbestrafte die Kampfmontur gegen das Politikerdress getauscht – im nächsten Mai möchte er sogar in den Stadtrat einziehen. Auf seinen Werbeplakaten verwendet er die Farben schwarz-gelb und eckt damit bei Borussia Dortmund an, die nach Informationen seiner Partei rechtlich gegen die Neonazis vorgehen wollen.