"Gegen linke Gewalt und Asylmissbrauch" – Hooligans organisieren Aufmarsch in Magdeburg

An einer von rechten Hooligans organisierten Versammlung hatten sich am Samstagnachmittag in Magdeburg zwischen 500 und 600 Personen aus dem gesamten Bundesgebiet beteiligt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto: „gegen linke Gewalt und Asylmissbrauch“ und bestand aus zwei Kundgebungen und einem Marsch durch das Zentrum der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt.

Torschlusspanik: NPD will AfD in giftige Wahl-Allianz zwingen

Erst das Verbotsverfahren in Karlsruhe, dann die ungünstigen Umfragewerte und nun die Wahlergebnisse der AfD im hessischen Wahlkampf: Die rechtsextreme NPD dürfte in diesen Tagen mit großer Anspannung auf die Wahlen vor allem in Sachsen-Anhalt blicken. Angesichts der Erfolge der selbsternannten Alternative versucht die NPD nun offenbar zu retten, was zu retten ist. In einer Pressekonferenz schlug der Bundesvorstand eine Wahl-Allianz zwischen NPD und AfD vor. Ein Angebot, das die AfD nur ablehnen kann.

Eine Initiative von:

Storch-Heinar