Ausgewählte Nachrichten
Samstag, 06. Februar 2010

Historiker Wolfgang Benz lehnt Veröffentlichung von Hitlers „Mein Kampf“ ab

Wolfgang Benz, Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung (ZfA), lehnt die geplante Veröffentlichung von Adolf Hitlers Buch „Mein Kampf“ entschieden ab. Es handele sich bei dem Buch nicht um eine „Blaupause des Dritten Reiches“, sondern um „die persönlichen Hasstiraden eines Besessenen ohne weiteren Erkenntniswert“, sagte der Historiker in einem Interview von SWR 2.