Ausgewählte Nachrichten
Montag, 14. März 2016

NPD, REP, der Dritte Weg, die Rechte, Alfa – gefangen auf Sektenniveau

Während bei der AfD gestern bei den Landtagswahlen die Sektkorken knallten, müssen die anderen rechten und rechtsextremen Parteien harte Bruchlandungen verkraften. Den Sprung in die Parteienteilfinanzierung schaffte außer der AfD-Abspaltung Alfa in Baden-Württemberg niemand. Der Absturz der NPD geht derweil unentwegt weiter. Hier die Ergebnisse der beiden westdeutschen Bundesländer im Detail.

Montag, 07. März 2016

Torschlusspanik: NPD will AfD in giftige Wahl-Allianz zwingen

Erst das Verbotsverfahren in Karlsruhe, dann die ungünstigen Umfragewerte und nun die Wahlergebnisse der AfD im hessischen Wahlkampf: Die rechtsextreme NPD dürfte in diesen Tagen mit großer Anspannung auf die Wahlen vor allem in Sachsen-Anhalt blicken. Angesichts der Erfolge der selbsternannten Alternative versucht die NPD nun offenbar zu retten, was zu retten ist. In einer Pressekonferenz schlug der Bundesvorstand eine Wahl-Allianz zwischen NPD und AfD vor. Ein Angebot, das die AfD nur ablehnen kann.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Neonazis schlachten Ebola-Seuche für ihre Zwecke aus

Dass die NPD auf jeden medial ausschlachtbaren Zug aufspringt, ist kein Geheimnis. In diesen Tagen wühlt insbesondere das Thema Ebola die Öffentlichkeit auf. Die NPD wiederum nutzt die Seuche und den Tod eines Menschen in Leipzig, um nach einer Verschärfung des Asylrechts zu schreien. Derweil schürt in Kaiserslautern ein rechter Blog Ängste vor dem Virus – zu Unrecht, wie sich schnell herausstellte.

Freitag, 15. August 2014

Volksverhetzungs-Anklage gegen NPD-Hobbypolitiker Babic

Dem parteiintern umstrittenen rheinland-pfälzischen NPD-Aktivisten Safet Babic droht erneut Ärger mit dem Gesetz. Nachdem er bereits vor vier Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden war, hat nun die Staatsanwaltschaft Trier Anklage wegen Volksverhetzung erhoben. Der Vize-Chef des Landesverbandes soll Flüchtlinge als „Affen in Menschengestalt“ diffamiert haben.

Montag, 28. April 2014

Eskalation im Wahlkampf: NPD droht mit Bürgerwehr

Noch knapp vier Wochen bis zur Kommunal- und Europawahl – längst ist der Wahlkampf auf die Zielgeraden eingebogen. In Rheinland-Pfalz ruft die NPD, nachdem am Wochenende einer ihrer Plakatiertrupps beleidigt und attackiert worden sein soll, zur Bildung „deutscher Bürgerwehren“ auf. Der Grund: Die Polizei hätte aus Personalmangel nicht zu Hilfe eilen können. Auf Facebook blasen die „Macher“ selbst zur Jagd auf den angeblichen Angreifer. Inklusive Personenbeschreibung und eines Bildes seinen Fahrzeuges mit Autonummer.

Mittwoch, 09. April 2014

Neonazi-Minipartei der III. Weg auf Expansionskurs

Die Splitterpartei Der Dritte Weg (III. Weg), die den Hardcore-Rassisten des Neonazi-Netzwerkes „Freies Netz Süd“ (FNS) als Aktionsplattform dient, breitet sich weiter aus. Nach Parteiangaben gründete die Truppe um den Bundesvorsitzenden Klaus Armstroff in den letzten Tagen zwei neue Stützpunkte, ein dritter wurde umbenannt. An dem Strukturaufbau maßgeblich beteiligt ist der wegen Volksverhetzung vorbestrafte frühere Kopf der verbotenen „Fränkischen Aktionsfront“ (F.A.F.), Matthias Fischer.