von Redaktion
   

Hausfriedensbruch in Bürgerbüro: Grüne-Mitarbeiterin zeigt NPD-Chef Pastörs an

Der Bundesvorsitzende der rechtsextremistischen NPD, Udo Pastörs, griff gestern mit einer provokanten Aktion in den sächsischen Landtagswahlkampf ein. Seine „Kameraden“ stehen dort laut neusten Umfragen unmittelbar vor dem Verlust ihrer Fraktion. In einem Bürgerbüro einer Grünen-Abgeordneten fertigten NPD-Anhänger unerlaubt Videoaufnahmen an. Die örtliche Büroleiterin hat Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch gegen den 61-Jährigen gestellt.

Hat mal wieder Ärger mit dem Gesetz: NPD-Chef Udo Pastörs

Die Büroleiterin der sächsischen Grünen-Landtagsabgeordneten Annekathrin Giegengack, Ulrike Kahl, hat Strafanzeige gegen den amtierenden NPD-Bundesvorsitzenden Udo Pastörs wegen Hausfriedensbruchs gestellt. Zuvor hatte ein von dem Partei-Hardliner angeführter Wahlkampftrupp das Bürgerbüro der Politikerin in Schwarzenberg im Erzgebirge betreten und es trotz mehrfacher Aufforderung nicht verlassen. Außerdem seien nach Aussage von Kahl unerlaubt Ton- und Videoaufnahmen angefertigt worden.

Volkmar Zschocke, Landesvorsitzender der Grünen, äußerte sich schockiert über die Drohgebärden der NPD: „Dieses Vorgehen zeigt, dass diese rassistische Partei Menschen, die sich vor Ort aktiv für Toleranz, gesellschaftliche Vielfalt und Zuwanderung einsetzen, gezielt ins Visier nimmt“, sagte er in Dresden. Allerdings spiegele sich in dieser Aktion ebenso der „erbärmliche Zustand“ der NPD wider, „wenn selbst der Bundesvorsitzende nach erfolgloser NPD-Wahlkampfhetze vor Ort dazu übergeht, persönlich eine Büromitarbeiterin der Grünen heimzusuchen und diese zu belästigen“.

Wo Inhalte fehlen hilft die Provokation

Im aktuellen Landtagswahlkampf setzt die NPD auf Provokationen unterschiedlichster Art, um den Verlust ihrer Landtagsmandate abzuwenden. Aktuellen Umfragen zufolge droht die Partei, die 2004 und 2009 in den Landtag einziehen konnte, an der Fünf-Prozent-Hürde zu scheitern. Zuletzt hatte die von Landeschef Holger Szymanski in den Wahlkampf geführte Truppe mit ihrem Besuch in sächsischen Asylbewerberwohnheimen für einen Eklat gesorgt. Ein im Internet verbreiteter Mitschnitt der Propaganda-Aktion ließ der Betreiber des Bautzener Flüchtlingswohnheims durch das Landgericht Berlin stoppen. Er fühlte sich von der braunen „Inspektoren-Truppe“ aufs Glatteis geführt.

Die Einschüchterung des politischen Gegners – eine von der Neonazi-Szene oft angewendete Praktik – dürfte gestern misslungen sein. „Bedrohungsversuche, Provokationen und Hausfriedensbruch nehmen wir nicht hin“, versicherte Zschocke.

Pastörs droht in diesen Tagen weiterer Ärger. Ein Verfahren vor dem Amtsgericht Hanau wegen eines Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz soll, nachdem es zunächst wegen einer Justizpanne geplatzt war, erneut aufgerollt werden.

UPDATE, 22. August 2014, 09.15 Uhr:

Wie die NPD gestern im Laufe des Tages mitteilte, habe sie ihrerseits Strafantrag gegen die Grünen-Mitarbeiterin gestellt. Kahl habe rechtswidrige Behauptungen aufgestellt. Nachdem die Büroleiterin die NPD-Truppe aufgefordert hatte, die Räume der Grünen zu verlassen, sei man der Anweisung gefolgt. Ein Gespräch sei zuvor ganz normal verlaufen, erst als Werbematerialien ausgetauscht worden seien, erfolgte die Reaktion von Kahl. Nun täuschten die Grüne eine Straftat vor.

Kommentare(39)

nur mal angemerkt Donnerstag, 21.August 2014, 12:22 Uhr:
"wenn selbst der Bundesvorsitzende nach erfolgloser NPD-Wahlkampfhetze vor Ort dazu übergeht, persönlich eine Büromitarbeiterin der Grünen heimzusuchen und diese zu belästigen“. "

Die Geschichte hatte mit Sicherheit ein Vorspiel, das den Lesern wie immer unterschlagen wird. So funktioniert gutmenschliche Propaganda.
Eine "Heimsuchung" für dieses Land sind eher die Grünen. Die größte Investitionsbremse in diesem Land.
 
Roichi Donnerstag, 21.August 2014, 13:24 Uhr:
@ nur mal reingeblökt

Betätigst du dich jetzt auch als Prophet?
Oder hast du einfach nur wieder ein Problem damit ,was deine Kamerraden so verzapfen und musst versuchen das irgendwie zu rechtfertigen?
 
Werner Wahrheit Donnerstag, 21.August 2014, 13:59 Uhr:
Das einzige worauf diese Strafanzeige hinweist, ist der erbärmliche Zustand der Grünen und aller Linken.
Eine linkspropagandistische Lüge gegen die Rechten. Die NPD hat die Tat bestritten und Strafanzeige wegen falscher Anschuldigung gestellt.
Nebenbei ! Die NPD hat sich als einzige Partei getraut, die wahren Zustände in einem Asyl Hotel zu zeigen. Tränen bekomme ich in die Augen, angesichts vieler Landsleute, die wesentlich erbärmlicher wohnen.

Warum könnt ihr die NPD nicht inhaltlich bekämpfen, sondern wählt Lügen und falsche Umfrageergebnisse ?
Weil IHR euch vor inhaltlichen Auseinandersetzungen fürchtet. Denn die NPD könnte ja recht haben.
Ich bin nicht in der NPD und auch nicht NPD nach. Nur lösen solche Lügen in mir aus, dass ich nach rechts rücke. Mit solchen linkspropagandistischen Lügen treibt IHR gar mehr Leute nach Rechts.
Zudem EURE Gesinnungsgenossen zum Beispiel auch für den Eklat auf dem Berliner Schuldach gesorgt habt. Da lässt der Staat sich von Schwarzafrikanern ganz einfach erpressen. Die bekommen eine Schulabschnitt und illegal 362 Euro im Monat.
Pro Asyl holt diese Leute rein. An den Grenzen in Flüchtlingsgebieten machen die Werbung für den deutschen Sozialstaat.
Euch wünsche ich nur eines. Nicht dass die Rechten euch aufsuchen.
Nein, dass wie in Berlin den Migrantentreff Ausländerbanden EURE Treffpunkte angreifen, euch zusammenschlagen und Zerstörungen anrichten.
 
Ole Donnerstag, 21.August 2014, 14:29 Uhr:
@nur mal ausgetottert

Wie niedlich. Eine neue Verschwörungstheorie.
 
Ole Donnerstag, 21.August 2014, 14:59 Uhr:
@Werner (dein Nick-Nachname ist der blanke Hohn)

Bitte hol ganz tief Luft, denk nochmal nach und versuch es dann vielleicht noch einmal. Rage und Wut scheinen bei euch ganz hoch im Kurs zu stehen. Bist du vielleicht auch noch Wagner-Fan?

Inhaltlich bekämpft die NPD sich doch seit Jahren selbst. Totale Inkompetenz gepaart mit Hass, Kriminalität und Selbstzerlegung. Und sie bestreitet auch jede Straftat. Ihre Anhänger bestreiten ja auch, Nazis und Rassisten zu sein.

Welche gefälschten Umfrageergebnisse meinst du denn? Und was bitte ist eine Schulabschnitt?

"Ich bin nicht in der NPD und auch nicht NPD nach. Nur lösen solche Lügen in mir aus, dass ich nach rechts rücke."
Na, da pass mal auf, dass du nicht vom rechten Rand purzelst ;-p
 
Roichi Donnerstag, 21.August 2014, 16:59 Uhr:
@ Werner

Erbärmlich ist wohl der Versuch der NPD.
Dass du ein Problem damit hast, wenn deine Kamerraden wegen Straftaten angezeigt werden, spricht mal wieder Bände.
Das dann als Lüge zu bezeichnen mit der Begründung, die NPd hätte das abgestritten ist genauso aussagekräftig.

"Die NPD hat sich als einzige Partei getraut, die wahren Zustände in einem Asyl Hotel zu zeigen"

Kein "Asyl Hotel" sondern ein Asylbewerberheim. Der Name sagt, was die Einrichtung ist.
Ein Heim, also Unterbringung in einer Gemeinschaftsunterkunft, für Asylbewerber, also Menschen, ja Menschen, die hier Asyl beantragt haben.
Deine Bezeichnung spricht diesen Menschen nicht nur ihre GRundrechte ab, sondern kriminalisiert sie gleich noch dazu.
Aber das ist ja Ziel von dir und deinen Kamerraden.
Entsprechend ist auch das NPD Video keine Dokumentation der "wahren Zustände", sondern der Versuch genau diese Menschen zu entwürdigen.
Ganz in der Tradition der geistigen Vorfahren.

"Tränen bekomme ich in die Augen, angesichts vieler Landsleute, die wesentlich erbärmlicher wohnen."

Du hast so ein Wohnheim also auch noch nie gesehen.
Wen wundert das noch.

"Warum könnt ihr die NPD nicht inhaltlich bekämpfen, sondern wählt Lügen und falsche Umfrageergebnisse ?"

Weil du nicht in der Lage bist inhaltliche Argumente zu erkennen. Die Auseinandersetzung findet statt. In Parlamenten udn außerhalb davon.
Nur kann die NPD inhaltlich genausowenig reißen wie du. Entsprechend sind die Umfragewerte, wie auch die Wahlergebnisse marginal. Denn nur Idioten fallen noch auf die Parolen herein.

"Ich bin nicht in der NPD und auch nicht NPD nach."

Das behauptet Björn auch immer. Und genauso wie bei ihm, ist das bei dir eine Lüge. Oder warum sonst soltlest du hier die Propaganda der NPD bejubeln?

"Die bekommen eine Schulabschnitt und illegal 362 Euro im Monat."

Weder das Eine, noch das Andere.
Sie bekommen das, was jedem Menschen zusteht. Eine Unterkunft, zumal eine nicht wirklich gute, und die Grundsicherung zum überleben.
Arbeiten dürfen die Leute ja nicht.
Nichts davon ist illegal. Aber ohen diese Lüge kommt deine Ideologie ins Wanken, und das geht ja nicht. Die NPD hat schließlich den Durchblick und du überhaupt.

"An den Grenzen in Flüchtlingsgebieten machen die Werbung für den deutschen Sozialstaat."

Noch so eine Lüge der NPD.

"Nein, dass wie in Berlin den Migrantentreff Ausländerbanden EURE Treffpunkte angreifen, euch zusammenschlagen und Zerstörungen anrichten. "

Und wo soll sowas passiert sein?
Achso, mal abgesehen davon, dass Angriffe auf Menschen und sachen zu verurteilen sind, kann es einen Grund haben, dass "IHR" Opfer geworden seid, oder vermeintlich Opfer sein wollt?
Damit überforder ich dich jetzt wahrscheinlich komplett, du kannst dir aber gerne Zeit lassen mit einer Antwort. Bis du das zumindest ansatzweise kapiert hast.
 
Ingmar Donnerstag, 21.August 2014, 17:02 Uhr:
Wenn ich schon wieder rechte Blödmänner hier reden höre. "Nur mal angemerkt" und "Werner". Wenn man sich mit Politik nicht auskennt bzw. zur NPD gehört, solltet ihr hier nicht euren Mist verbreiten. Denn in Wirklichkeit reitet immer die Konservative diesen Planeten in den Mist und das haben sie schon immer getan. Wir sind eh viel zu reich. Da kann man auch mal helfen. Aber wahrscheinlich trefft ihr ja nur bei Schlägereien auf Ausländer.
 
Michael Karstens Donnerstag, 21.August 2014, 20:04 Uhr:
Kann mir mal jemand erklären, was ‘eine Schulabschnitt‘ ist, den (oder die?) Asylbewerber angeblich bekommen?
 
Björn Donnerstag, 21.August 2014, 22:40 Uhr:
Wenn man für sich in Anspruch nimmt journalistisch zu arbeiten, dann wäre ma auch verpflichtet die Sichtweise der Gegenseite zu berückichtigen. Dann hätte der geneigte Leser auch erfahren können, dass Herr Pastörs völlig legal in einem öffentlichen Bürgerbüro der Grünen war und einige Zeit mit der Dame angeregt diskutierte. Erst als man Wahlwerbematerial austauschte und sie sah, das ihr Gegenüber pro-deutsch eingestellt ist, wurde die Dame hysterisch und wollte das die Nationaldemokraten das Büro verlassen. Was man auch tat. Trotzdem stellte die Frau eine Anzeige.

Und genau deswegen stellte nun Herr Pastörs eine Anzeige gegen die hysterische Dame, da sie offensichtlich eine Straftat vortäuschte, die nicht stattfand.

Nun weiß man ja, dass für euch Linke alles was die NPD sagt gelogen ist. Dennoch gehört es zu einer objektiven Berichterstattung, beide Seiten zu Wort kommen zu lassen oder wenigstens die Sichtweise beider Seite zu erläutern. Das fehlt bei euch leider zum wiederholten Male.

@Roichi

Ich habe nie behauptet, ich wäre nicht NPD-nah. Ich bin nur kein Mitglied. Dass das für dich in deiner ideologischen Borniertheit nicht sein kann, ist klar. Da bleibt Roichi wieder nur ganz laut "Lüge" zu schreien.

@Michael

Sie haben noch nichts von der Gerhardt-Hauptmann-Schule gehört? Da dürfen einige Asylanten noch immer einen Abschnitt besetzen. Dazu bekommen sie noch "freiwillige Zusatzleistungen" und haben so mehr als ein deutscher Hartz-4-Empfänger trotz 30 Jahren Arbeit.
 
Jupp Donnerstag, 21.August 2014, 23:55 Uhr:
@Ingmar
Hm, also immer "konservative" reiten den Planeten rein? Da würde mich ja mal die Definition interessieren.
Und für den Fall, dass Du Dich als zu Reich empfindest: es gibt viele Hilfsorganisationen, die ihre Kontodaten im Internetz veröffentlichen.
 
Redaktion Freitag, 22.August 2014, 09:28 Uhr:
Anmerkung der Redaktion:

ENDSTATION RECHTS. hat sich journalistischen Standarts verschrieben. Die auf dieser Seite veröffentlichten Berichte sind stets tiefgreifend recherchiert und zitierte Aussagen durch Quellen belegt.

Die Erwiderung der NPD auf die Anzeige der Grünen wurde erst am Nachmittag auf der Webseite der NPD publiziert. Deshalb konnte sie nicht in den ER-Artikel einfliesen, der bereits am Morgen online ging.

Hätte in diesem konkreten Fall die NPD-Propagandaabteilung schneller gearbeitet - die Meldung der Grünen wurde bereits am 20. August auf ihren Seiten verbreitet - hätte die Erwiderung in den ursprünglichen Artikel aufgenommen werden können.

Der Artikel wurde mit einem Update auf den aktuellen Stand gebracht.

Die Redaktion.
 
Michael Karstens Freitag, 22.August 2014, 09:35 Uhr:
"Dazu bekommen sie noch "freiwillige Zusatzleistungen" und haben so mehr als ein deutscher Hartz-4-Empfänger trotz 30 Jahren Arbeit."

Lieber Björn, da sind Sie offensichtlich falsch informiert. Zumindest bei uns stellt sich die Sache so dar:

Ein alleinstehender Asylbewerber mit eigenem Haushalt bekommt monatlich 222 €, überwiegend in Sachleistungen, zur Deckung des täglichen Bedarfs. Darüber hinaus noch € 140,- für den persönlichen Bedarf (Das nennen Sie wohl "freiwillige Zusatzleistungen"?). Macht zusammen 362 €. Darüber hinaus stehen dem Asylbewerber in Bayern 7 qm "Wohnfläche" zu. Der Hartz-IV-Regelsatz für einen erwachsenen und alleinstehenden Hartz-IV-Empfänger liegt meines Wissens bei 391 €, Dazu kommt dann u. a. noch die Miete für eine angemessene Wohnung, die wohl in der Regel etwas größer ist, als 7 qm.

Aber so dient die Sachlage halt nicht, um Neid gegenüber Asylbewerbern zu schüren, weshalb Sie wohl lieber nicht von Tatsachen ausgehen.
 
Zipfelmütz Freitag, 22.August 2014, 11:43 Uhr:
@Michael Karstens
"...Aber so dient die Sachlage halt nicht, um Neid gegenüber Asylbewerbern zu schüren, weshalb Sie wohl lieber nicht von Tatsachen ausgehen...."
Björn und Tatsachen, zwei Welten schlagen aufeinander.
 
Iris Knackert Freitag, 22.August 2014, 12:09 Uhr:
Welche Geistig-Politischen Inhalte hat den diese braune Brut.? Außer Drohungen Lügen und Schlägertrupps können die doch gar nichts bewerkstelligen...Da steht mir jeder Asylant näher, als dieser braune Sumpf...
 
Roichi Freitag, 22.August 2014, 13:11 Uhr:
@ Björn

"Wenn man für sich in Anspruch nimmt journalistisch zu arbeiten, dann wäre ma auch verpflichtet die Sichtweise der Gegenseite zu berückichtigen."

Nicht unbedingt. Aber was weißt du schon davon.
Je nach Art der Darstellung muss man das nicht.
Weiteres kannst du ja im Kommentar der Redaktion nachlesen.

"Dann hätte der geneigte Leser auch erfahren können, dass Herr Pastörs völlig legal in einem öffentlichen Bürgerbüro der Grünen war und einige Zeit mit der Dame angeregt diskutierte."

Womit du deinen eigenen Anspruch verletzt und einfach nur die Darstellung deines "Führers" übernimmst.
Mehr auch nicht. Aber was der sagt, oder macht ist für dich ja eh heilig.

"und sie sah, das ihr Gegenüber pro-deutsch eingestellt ist"

Nein Björn. Nicht "pro-deutsch". Nur Nationalistisch und Rassistisch.

"Trotzdem stellte die Frau eine Anzeige."

Das Recht steht ihr zu.
Grundrechte und so.

"da sie offensichtlich eine Straftat vortäuschte, die nicht stattfand."

Behauptet die NPD. Für dich GRund genug das sofort bedingungslos zu glauben.

"Ich habe nie behauptet, ich wäre nicht NPD-nah. Ich bin nur kein Mitglied. "

Was auch nur eine Behauptung ist.

"Da dürfen einige Asylanten noch immer einen Abschnitt besetzen."

Verträge interessieren dich offensichtlich auch nicht. Ebenso wie Menschenrechte, bzw. Grundrechte.
Sind ja nur "Asylbetrügerschmarotzer" und keine Menschen.

@Jupp

Was ist denn das "Internetz"?
Sowas ähnliches, wie das Weltnetz.
 
Jupp Freitag, 22.August 2014, 15:48 Uhr:
@Roichi
worldwideweb, Internet, Zwischennetz usw., sowas in der Richtung....
 
Björn Freitag, 22.August 2014, 19:37 Uhr:
Liebe Redaktion,

ich bin positiv überrascht von euch. Top!

@Michael

"Lieber Björn, da sind Sie offensichtlich falsch informiert. Zumindest bei uns stellt sich die Sache so dar:"

Offenbar waren sie nicht in der Lage meinen Kommentar inhaltlch zu erfassen. Es geht um die kriminellen Ausländer, die immernoch einen Abschnitt der Gerhart-Hauptmann-Schule besetzen. Wie ich es oben schon erwähnt habe. Und die bekommen, quasi als "Bestrafung" für die Besetzung der Schule und die Erpressung des deutschen Staates, zusätzlich zur finanziellenn Unterstützung auf Hartz-4-Niveau noch eine "freiwillige Zusatzleistung" und haben damit mehr Geld zur Verfügung als ein deutscher Hartz-4-Empfänger, der 30 Jahre lang gearbeitet hat.

Im übrigen hat allein die Räumung der Schule etwa fünf Millionen Euro gekostet. Geld, das nun bei der Unterstützung von Armut bedrohten Deutschen fehlt.

@Iris

"Welche Geistig-Politischen Inhalte hat den diese braune Brut.?"

Die Menschen, nicht braune Brut, Menschen, liebe Iris, haben als Hauptziel die Freiheit und Souveränität und vorallem die Vielfalt der Völker zu wahren.
 
Alex Samstag, 23.August 2014, 10:00 Uhr:
@Björn: denn! Es heißt denn, nicht den! "...Inhalte hat denn diese braune Brut...". Und: immer noch und vor allem.

Es gibt preiswerte Deutschkurse an jeder Volkshochschule :-)
 
qual Samstag, 23.August 2014, 19:04 Uhr:
"Die Menschen, nicht braune Brut," Nur Zyniker sagen zu so etwas Menschen.
 
Roichi Samstag, 23.August 2014, 21:04 Uhr:
@ Jupp

Internet ist allerdings die Abkürzung für "Interconnected Networks".
Ist allerdings nicht jedem bekannt und führt dann zu merkwürdigen Stilblüten.


@ Björn

"Es geht um die kriminellen Ausländer, die immernoch einen Abschnitt der Gerhart-Hauptmann-Schule besetzen."

Wobei du der einzige bist, der etwas von Kriminalität behauptet.
Aber ohne kannst du dir einen Ausländer gar nicht vorstellen.

"haben damit mehr Geld zur Verfügung als ein deutscher Hartz-4-Empfänger, der 30 Jahre lang gearbeitet hat."

Hast du die vorherigen Kommentare überhaupt gelesen?
Besonders den von Michael, wenn du schon drauf antwortest.
Offensichtlich nicht.

"Im übrigen hat allein die Räumung der Schule etwa fünf Millionen Euro gekostet. Geld, das nun bei der Unterstützung von Armut bedrohten Deutschen fehlt."

Dann könnte man ja auch mal die Kosten von Nazidemos zusammenrechnen. Da kommt mit Sicherheit ein Vielfaches davon heraus.
Aber du willst ja nur ablenken davon, dass das MEnschen mit Rechten sind, die du ihnen vorenthalten willst zustäzlich zur Beleidigung die du ihnen gegenüber gleich mitlieferst.
Naja, wenn du mal wieder keine Inhalte vorbringen kannst, müssen es eben Lügen richten.

"Die Menschen, nicht braune Brut, "

Oh interessant. Na dann:
Die Asylbewerber oder Menschen, nicht "kriminelle Ausländer", Menschen, lieber Björn.
Mal sehen, wann das bei dir ankommt.
Bis dahin brauchst du über Menschenrechte nicht reden.

Ende Teil 1
 
Roichi Samstag, 23.August 2014, 21:04 Uhr:
Teil 2


"haben als Hauptziel die Freiheit und Souveränität und vorallem die Vielfalt der Völker zu wahren. "

Nö. Das ist nur der Deckmantel für ihren Rassismus.
Aber klingt super und hip. Der Inhalt ist allerdings uralt.

Ende Kommentar
 
Björn Sonntag, 24.August 2014, 19:56 Uhr:
@Alex

Sie wissen schon, dass ich dort zitiert habe? Das erkennt man unter anderem an diesen merkwürdigen Zeichen: ""
Das ihr Genossen immer solche Probleme mit dem Erfassen von Inhalten habt...

@Qual

Vielen Dank nochmal, dass sie so freimütig ihre linke Menschenverachtung preis geben. Das macht unserem Roichi natürlich einen großen Strich durch die "Argumentation".

@Roichi

Man kan auch einfach "Netz" sagen. Oder ist dir das zu deutsch? ;-)

"Wobei du der einzige bist, der etwas von Kriminalität behauptet."

Es ist zwar eigentlich Allgemeinwissen, aber für dich nochmnal zum Mitmeißeln: Das Besetzen von Gebäuden ist eine Straftat. Also sind deine Kulturbereicherer Straftäter. Wie du darauf kommst, dass nun alle Ausländer Straftäter sein müssen, bleibt dein Geheimnis. Du hast offenbar noch nicht mitbekommen, dass es durchaus Leute gibt, die ihre Umwelt differenziert wahrnehmen. Leider gehörst du nicht dazu.

"Hast du die vorherigen Kommentare überhaupt gelesen?
Besonders den von Michael, wenn du schon drauf antwortest."

Offenbar liegt der Fehler wieder bei dir. Es ging um die Besetzer-Ausländer, die zur üblichen finanziellen Unterstützung auf Hartz-4-Niveau noch "freiwillige Zusatzleistungen" bekommen. Quasi als Anreiz, sich künftig an die Gesetze zu halten.

"Die Asylbewerber oder Menschen, nicht "kriminelle Ausländer", Menschen, lieber Björn."

Aha. Dann ist also ein Krimineller für dich kein Mensch? Deine "Retourkutsche" ist mal wieder völlig nach hintenlosgegangen.
 
kritiker Sonntag, 24.August 2014, 23:31 Uhr:
@ Iris Knackert
Eine Frage an Sie : Wieviel Asylbewerber haben Sie, ja Sie persönlich, in Ihrer
Wohnung aufgenommen ? Sollten Sie aber, wenn noch nicht geschehen, wenn
Ihnen diese armen Menschen so nahe stehen. Wahre Solidarität zeigt sich
nicht in den heutzutage beliebten und politisch korrekten Worthülsen, sondern
in konkreten Taten.
@ roichi an Björn 23.8. 21.04 Uhr
Eine Gruppe von Flüchtlingen oder Asylbewerbern (egal), die wochenlang :
- die Residenzpflicht verletzten,
-illegal auf einem Berliner Platz ein Lager aufbauten und darin hausten,
-illegal ein Schulgebäude besetzten (und z.T. noch besetzen),
-innerhalb ihrer Gruppe gewalttätig gegeneinander waren,
-die Senats- und Bezirksbehörden erpreßten usw. usw. ,
diese Gruppe von Menschen hat nicht kriminell gehandelt ???
Versuchen Sie, roichi, doch nur einmal, auf demBerliner Alex oder anderswo
nur einen Tag lang ein Zelt oder eine Holzhütte einfach so aufzubauen. Sie
werden aber ganz schnell große Probleme mit Polizei und Ordnungsamt be-
kommen, denn Sie sind ja nur Deutscher und kein Asylbewerber.
Ein Berliner Innensenator, der sich wochenlang von Asylbewerbern und sogar
einer grünen Bezirksbürgermeisterin erpressen und "verarschen" (Verzeihung,
mir fiel kein anderes Wort für diese Komödie ein) läßt, einfach super !!!
Aber so etwas ist ja für Deutschland eine "Bereicherung" !
 
Roichi Montag, 25.August 2014, 09:54 Uhr:
@ Björn

"Das macht unserem Roichi natürlich einen großen Strich durch die "Argumentation"."

Nö. Wieso sollte es?
Wenn du meine Kommentare lesen würdest, wüsstest du, dass ich dieser Aussage nicht zustimme.
Aber soweit würdest du nie denken. Widerspricht ja deiner Ideologie.

"Man kan auch einfach "Netz" sagen. Oder ist dir das zu deutsch?"

Kann man. Darum ging es aber nicht.

"Das Besetzen von Gebäuden ist eine Straftat. Also sind deine Kulturbereicherer Straftäter."

Zunächst ist es mal gar nichts, wenn der Eigentümer nicht von seinem Hausrecht gebrauch macht.
Dann erst wird es Hausfriedensbruch. Ansonsten ist es geduldet.

"Du hast offenbar noch nicht mitbekommen, dass es durchaus Leute gibt, die ihre Umwelt differenziert wahrnehmen. "

Doch Björn.
Du gehörst nicht dazu.

"Es ging um die Besetzer-Ausländer, die zur üblichen finanziellen Unterstützung auf Hartz-4-Niveau noch "freiwillige Zusatzleistungen" bekommen. Quasi als Anreiz, sich künftig an die Gesetze zu halten. "

Willst du das vielleicht auch irgendwann belegen?
Oder reicht dir weiterhin die Behauptung.

"Dann ist also ein Krimineller für dich kein Mensch?"

Für mich schon, für dich nicht.


@ Kritiker

"Eine Frage an Sie "

Die gerne von Rechten gestellt wird, weil sie so schön Blödsinn ist.
Denn der Staat hat die Pflicht sich um Asylbewerber zu kümmern, nicht Privatpersonen.
Dieser Unterschied wird ja immerwieder gerne von rechten ignoriert, wenn es darum geht durch sinnlose Vergleiche zu punkten.

"Eine Gruppe von Flüchtlingen oder Asylbewerbern (egal), die wochenlang :"

-geduldet demonstrierten
-denen ein Gebäude zur Verfügung gestellt wurde
-die mit Behörden und Senat verhandelten für ihre Rechte

Nur weil du etwas als kriminell bezeichnest, ist dem nicht so. Genau wie bei Björn.
Die Gewalt einzelner, wurde verfolgt und wird es noch.
Sonstige Straftaten gab es nicht. Egal, wie sehr du sie herbeireden willst.

"Versuchen Sie, roichi, doch nur einmal, auf demBerliner Alex oder anderswo
nur einen Tag lang ein Zelt oder eine Holzhütte einfach so aufzubauen"

Kein Problem.
Man melde einfach eine Demonstration in Form einer Mahnwache mit Zelt an.
Es gibt im Übrigen am Alex ein Beispiel, wo das ohne Probleme ging. Die Gedenkstätte für Johnny K.
Aber was weißt du schon von Berlin.

"denn Sie sind ja nur Deutscher und kein Asylbewerber."

Deine Behauptung von Sonderrechten ist sinnlos. Denn das Recht zur Meinungsäußerung steht jedem zu, ebenso das zur Versammlung.
Es gibt keine Sonderrechte.

"Aber so etwas ist ja für Deutschland eine "Bereicherung"!"

Deine Meinung ist dabei nicht relevant.
Wen ndu Straftaten begründen willst, musst du das mittels Gesetzen und dem Recht tun. Nicht mit deinen Ansichten.
Allerdings sprechen diese für sich, wenn du genau sowas ohne Recht und Gesetz behauptest.
 
Artemius Montag, 25.August 2014, 19:58 Uhr:
"An den Grenzen in Flüchtlingsgebieten machen die Werbung für den deutschen Sozialstaat."

Sind damit die Grenzen gemeint, die durch Frontex im Widerspruch zu den Menschenrechten immer unpassierbarer gemacht werden?
Die Grenzen, an denen täglich Menschen sterben?

Die Ignoranz der rechten Bank ist ekelerregend.
 
Björn Montag, 25.August 2014, 22:46 Uhr:
@Roichi

"Nö. Wieso sollte es?"

Weil es die Menschenverachtung deiner Genossen aufzeigt.

"Zunächst ist es mal gar nichts, wenn der Eigentümer nicht von seinem Hausrecht gebrauch macht."

Du machst dich mal wieder zum Voll-Horst. Man darf nichtmal das private Grundstück eines Menschen betreten ohne dessen Erlaubnis. Schon gar nicht darf man das Eigentum anderer besetzen. Dir fällt auch nicht auf, dass deine kriminellen Kulturbereicherer mehrfach aufgefordert wurden das Gebäude zu verlassen. Du hast sicher von den 5-Millionen Euro teuren Räumungsversuchen gehört.

Deine Lieblinge sind allesamt Straftäter. Aber anstatt abgeschoben zu werden, bekommen sie zusätzliche Gelder.

"Willst du das vielleicht auch irgendwann belegen?"

Na sicher. Nicht, dass dich das zum Nachdenken bringen würde.

"188 sind am Dienstag freiwillig ausgezogen – dafür bekommen sie 50 Euro Handgeld, monatlich 362 Euro, ein warmes Bett und saubere Sanitäranlagen"

http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/besetzte-fluechtlings-schule--handgeld-fuer-jeden--der-aufgibt-,7169128,27610212.html

""Dann ist also ein Krimineller für dich kein Mensch?"

Für mich schon, für dich nicht."

Nur blöd, dass du einen Kommentar vorher noch geschrieben hast: "Die Asylbewerber oder Menschen, nicht "kriminelle Ausländer"...

Für dich sind Kriminelle also keine Menschen.

"Denn der Staat hat die Pflicht sich um Asylbewerber zu kümmern, nicht Privatpersonen."

Aber ihr wollt die Leute doch hier haben. Also kümmert euch...
 
Björn Montag, 25.August 2014, 22:58 Uhr:
@Roichi

"geduldet demonstrierten"

Und wieder versucht Roichi Straftaten als "Demonstration" zu verkaufen. Das hat schon in Dresden nicht geklappt.

"denen ein Gebäude zur Verfügung gestellt wurde"

Die eines gesetzwidrig besetzten. Du weißt schon, eine Räumung zeugt nicht gerade von "ein Gebäude zur Verfüfung gestellt" bekommen.

"die mit Behörden und Senat verhandelten für ihre Rechte"

Die den deutschen Staat erpressten.

"Man melde einfach eine Demonstration in Form einer Mahnwache mit Zelt an."

Na dann zeige mal wo die Besetzung angemeldet wurde.

"Denn das Recht zur Meinungsäußerung steht jedem zu,"

Nur nicht das "Recht" Häuser zu besetzen. Das haben offenbar nur Ausländer und Linksextremisten.

@Artemius

"Sind damit die Grenzen gemeint, die durch Frontex im Widerspruch zu den Menschenrechten immer unpassierbarer gemacht werden?"

Seit wann gibt es das Menschenrecht rechtswidrig in das Staatsgebiet eines anderen Landes einzudringen?

"Die Grenzen, an denen täglich Menschen sterben?"

Und warum sterben die? Weil ihr Linken alles dafür tut, damit noch mehr Ausländer diese gefährliche Fahrt auf sich nehmen. Grund sind auch die politischen Verantwortlichen, die die Ausländer nicht sofort wieder in die Häfen fahren wo sie herkommen, und so Hoffnungen bei anderen Ausländern wecken. Grund sind die ganzen Überfremdungslobbiisten, die wollen, dass jeder der es bis hier schafft mit einem Aufenthalsrecht belohnt wird. Egal ob das andere zur Nachahmung annimiert.
 
qual Dienstag, 26.August 2014, 10:34 Uhr:
lieber björn
Na was war das denn für ein armseliger Kommentar?
"ihre linke Menschenverachtung" Reflexartig kommt linke,linke und nochmal linke. Wie ein dressierter Hund und nicht wie ein Mensch.
". Das macht unserem Roichi natürlich einen großen Strich durch die "Argumentation".
Wieso? Wir zwei unterscheiden uns eben. Ein Mensch würde diesen Unterschied bemerken . Ein dressierter Hund kennt nur das erlernte und nicht die kleinen aber feinen Unterschiede.
 
Roichi Dienstag, 26.August 2014, 14:03 Uhr:
@ Björn

"Weil es die Menschenverachtung deiner Genossen aufzeigt. "

Nö. Nur, dass du nicht in der Lage bist über die erste Zeile eines Absatzes hinaus zu lesen.
Aber das kennen wir ja, wenn es dir passt.

"Man darf nichtmal das private Grundstück eines Menschen betreten ohne dessen Erlaubnis."

Richtig. Wenn man aber die Erlaubnis bekommt, und diese wurde ausgesprochen, was ist dann?

"Deine Lieblinge sind allesamt Straftäter."

Nicht "meine Lieblinge", sondern Menschen, ganz einfach Menschen.
Versuch es doch einfach mal damit, diese Menschen als Menschen zu betrachten.
Wenn sie Straftäter wären, müssten sie ja angeklagt und verurteilt sein.
Sind sie aber nicht.

"Na sicher. Nicht, dass dich das zum Nachdenken bringen würde. "

Aha. Sie bekommen also genau was?
29 Euro weniger als ein Hartz4ler, weniger Rechte, als ein Hartz4ler und dazu noch deinen Hass.
Die 50 Euro kannst du ja mal auf die Monate umrechnen, die diese Leute vor und hinter sich haben. Da bleibt dann nicht mehr viel von übrig, zumal auch bei Hartzlern das Amt Ümzüge bezahlt auch mit mehr als 50 Euro.
Von deiner Behauptung: "...haben damit mehr Geld zur Verfügung als ein deutscher Hartz-4-Empfänger, der 30 Jahre lang gearbeitet hat." bleibt also nichts übrig.
Nächstes Mal solltest du vielleicht voher rechnen.

"Nur blöd, dass du einen Kommentar vorher noch geschrieben hast: "

Richtig. Ich schrieb das, damit du begreift, dass diese Leute nicht kriminell sind, was du ihnen so gerne unterstellst.
Aber soweit kommst du ja eh nicht.

"Aber ihr wollt die Leute doch hier haben. Also kümmert euch... "

Falsch Björn.
Diese Leute haben das Grundrecht hier zu sein, für die Dauer des Asylverfahrens.
Keine Privatangelegenheit, sondern eine staatliche.
Und wie du immer so gerne feststellst, kümmern sich "unsere Politiker" innerhalb "des Regimes" "unserer Demokratie" und "unseres Rechtsstaates" darum.
Ihr dagegen wollt dieses Grundrecht streichen. Und euch natürlich nicht kümmern.

"Und wieder versucht Roichi Straftaten als "Demonstration" zu verkaufen."

Es kann ja niemand etwas dafür, dass du seit Jahren nicht in der Lage bist mal das Versammlungsrecht zu verstehen. Außer dir selbst.
Allerdings geht es auch hier um das Grundrecht der Menschen. Noch eines, das du gerne abgeschafft hättest.

"Die eines gesetzwidrig besetzten. Du weißt schon, eine Räumung zeugt nicht gerade von "ein Gebäude zur Verfüfung gestellt" bekommen. "

Nur erfolgte die Räumung nach der Duldung, und nachdem eine Einigung erreicht wurde.
Da waren längst nicht mehr alle Leute dort.
Aber soweit kannst du die Fakten ja nicht in deine Ideologie pressen.

"Na dann zeige mal wo die Besetzung angemeldet wurde. "

Es ging um die Zelte auf dem O-Platz.
Und frag doch mal bei der Versammlungsbehörde nach.
Laut Aussagen der zuständigen Behörden, wurde diese Aktion als Demonstration geduldet.
Noch so ein Fakt, den du nicht in die Ideologie bekommst. Menschen haben Grundrechte.

"Nur nicht das "Recht" Häuser zu besetzen. Das haben offenbar nur Ausländer und Linksextremisten. "

Man könnte ja jetzt mit der Besetzung etlicher Häuser durch deine Kamerraden anch der Wende kommen. Aber das führt zu nichts.
Es ging ja immernoch um die Zelte auf dem O-Platz.

"Seit wann gibt es das Menschenrecht rechtswidrig in das Staatsgebiet eines anderen Landes einzudringen? "

Es gibt das Recht auf Asyl. Ich weiß, das wollt ihr abschaffen, deswegen existiert es für dich erst gar nicht.

"Und warum sterben die? Weil ihr Linken alles dafür tut, damit noch mehr Ausländer diese gefährliche Fahrt auf sich nehmen."

Nö Björn.
Aber die Zusammenhänge zwischen wirtschaftlicher Stärke, Schwäche, Extremismus und Ausbeutung, sowie Gewalt wirst du eh nicht begreifen.
Du beutest die Leute lieber weiterhin aus, und wenn sie sich dann an dich wenden schmeißt du sie raus.
Für die schöne heile nationale Welt.
 
nur mal angemerkt Dienstag, 26.August 2014, 18:11 Uhr:
@roichi
"Aber die Zusammenhänge zwischen wirtschaftlicher Stärke, Schwäche, Extremismus und Ausbeutung, sowie Gewalt wirst du eh nicht begreifen."

Zusammenhänge die Du dir täglich herbeifantasierst?

"Du beutest die Leute lieber weiterhin aus.."

Da Du ja hier sehr persönlich wirst, teile der werten Leseschaft doch einfach mal mit, wo Björn Leute ausbeutet. Oder kommt hier wieder die von Gutmensch bestrittene aber immer wieder angeführte "Kollektivschuld" durch? Motto: Weil ich fleissig bin, und hart arbeite (im Gegensatz zu Dir), bin ich Schuld! roichi Du hast sie wirklich nicht mehr alle!

" zumal auch bei Hartzlern das Amt Ümzüge bezahlt "

Tja roichi, träum weiter, dem ist nicht so, aber DU weisst es wie immer besser.
Und Dein Rest war Dein übliches Geschwafel, antrainiert auf den Agitpropveranstaltungen Deiner "Kampf"-Genossen.
 
nur mal angemerkt Dienstag, 26.August 2014, 18:26 Uhr:
@artemis

"Die Grenzen, an denen täglich Menschen sterben?"

Niemand hat sie gezungen, es dürfte sich auch bis in den hintersten Kral rumgesprochen haben, dass Boot fahren gefährlich sein kann. Denn nach gutmenschlicher Lesart sind die Flüchtlinge alle hoch gebildet und bestens ausgebildet. Behauptet ihr ständig!
 
Björn Dienstag, 26.August 2014, 21:09 Uhr:
@qual

"Wieso? Wir zwei unterscheiden uns eben."

Nur nicht in eurer menschenverachtenden Ideologie.

"Ein dressierter Hund kennt nur das erlernte und nicht die kleinen aber feinen Unterschiede."

Du musst es ja wissen ;-)

@Roichi

"Nur, dass du nicht in der Lage bist über die erste Zeile eines Absatzes hinaus zu lesen."

In jedem seiner Absätze rotzt er seine typisch linke Menschenverachtung heraus. Was bleibt euch mit eurer menshenverachtenden Ideolige auch anderes übrig.

"Wenn man aber die Erlaubnis bekommt, und diese wurde ausgesprochen, was ist dann?"

Nur leider haben deine Lieblinge keine Erlaubnis bekommen. Sie haben Straftaten begangen. Als Belohnung dafür gab es Geld.

"Nicht "meine Lieblinge", sondern Menschen, ganz einfach Menschen."

Ach, jetzt sind sogar schon Lieblinge für dich keine Menschen mehr?

"Wenn sie Straftäter wären, müssten sie ja angeklagt und verurteilt sein."

Genau das ist doch der Punkt, den wir kritisieren. Der Staat hat sich erpressen lassen. Und anstatt die Straftäter für ihre Straftaten abzuschieben, gab es zusätzliches Geld.

"29 Euro weniger als ein Hartz4ler"

Nö. Sie bekamen zusätzlich noch 50 Euro und lagen damit über dem Hartz-4-Satz eines Deutschen, der schon 30 Jahre gearbeitet hat.

"Ich schrieb das, damit du begreift, dass diese Leute nicht kriminell sind, was du ihnen so gerne unterstellst."

Nur leider sind Menschen, die Straftaten begehen kriminell. Deine Lieblinge sind also Kriminelle.
 
Björn Dienstag, 26.August 2014, 21:22 Uhr:
@Roichi

"Diese Leute haben das Grundrecht hier zu sein, für die Dauer des Asylverfahrens."

Wenn jemand meint asylberechtigt zu sein, dann muss er den Antrag in der deutschen Botschaft seines Landes stellen. Oder, wenn er akut gefährdet war, dann in dem sicheren Drittstaat, den er zuerst betritt. Das tun die allermeisten Asylanten aber natürlich nicht. Was mich auch daran zweifeln lässt, dass sie wirklich verfolgt werden. Schließlich würde niemand, der nur in Sicherheit sein will durch dutzende sichere Länder reisen, bis ins Land mit der bequemsten sozialen Hängematte.

"Keine Privatangelegenheit, sondern eine staatliche."

Aber ihr wollt doch das sie hier sind. Nicht wir. Also kümmert euch...

"Es kann ja niemand etwas dafür, dass du seit Jahren nicht in der Lage bist mal das Versammlungsrecht zu verstehen."

Wenn du willst das wir uns vor Lachen am Boden welzen, dann bringe doch bitte mal wieder das "Brockdorf-Urteil". Ansonsten kannst du einfach mal das Versammlungsrecht durchlesen und feststellen, dass niemand das Recht hat die legalen Versammlungen anderer zu verhindern. Im übrigen hat auch niemand das Recht Häuser zu besetzen. Für Roichi sind beides "Demonstrationen".

"Allerdings geht es auch hier um das Grundrecht der Menschen."

Das du abschaffen willst. Schließlich willst du nicht, dass "Rechte" Demonstrationen veranstalten dürfen. Du versuchst sie zusammen mit linken Gewalttätern zu verhindern. Und das zeigt deine Ablehnung der Grundrechte auf.
 
Björn Dienstag, 26.August 2014, 21:36 Uhr:
@Roichi

"Nur erfolgte die Räumung nach der Duldung, und nachdem eine Einigung erreicht wurde."

Damit hast du gerade beweisen, dass du nicht mal den Sachverhalt kennst, über den du mitreden möchtest. Es hat keine Räumung stattgefunden. Sie wurde abgebrochen, nachdem sich der Staat von den Kriminellen hat erpressen lassen und die Besetzung legalisierte. Plus zusätzliche finanzielle Unterstützung für die Straftäter.

Warum wurde die Räumung also gestartet? Richtig, weil sie eine andauernde Straftat beenden sollte. Deine Lieblinge sind also Straftäter. Natürlich sollen die deiner Meinung nach trotzdem bleiben.

"Man könnte ja jetzt mit der Besetzung etlicher Häuser durch deine Kamerraden anch der Wende kommen."

Nur gab es bei keiner von denen ein Entgegenkommen des Staates. Sie wurden aus den Häusern getrieben und abgeurteilt. Ganz im Gegensatz zu deinen Genossen (s. Rote Flora) und den kriminellen Ausländern in der Schule in Berlin.

"Es ging um die Zelte auf dem O-Platz."

Erstens ging es um die Besetzung der Schule, die du als "Demonstration" verharmlost. Und zweitens war auch die Besetzung des Platzes keine Demo. Es wurden entgegen etlicher baurechtlicher Bestimmungen Baracken und Hütten errichtet. Also Gesetzesbrüche begangen. Mal wieder...

"Es gibt das Recht auf Asyl."

Ja, in der deutschen Botschaft ihres Landes. Ein Eindringen in hoheitliches Staatsgebiet ist eine Straftat. Kein Menschenrecht.

"Du beutest die Leute lieber weiterhin aus"

Wie geil. Das belege doch mal
 
Roichi Mittwoch, 27.August 2014, 11:05 Uhr:
@ nur mal reingetrollt

"Oder kommt hier wieder die von Gutmensch bestrittene aber immer wieder angeführte "Kollektivschuld" durch?"

Wie bescheuert willst du eigentlich noch versuchen abzulenken?
So kommt denn auch im Rest deines Kommentars nichts inhaltliches rum, nur weiteres Gepöbel.
Sehr gut, mach weiter so.

"es dürfte sich auch bis in den hintersten Kral rumgesprochen haben, dass Boot fahren gefährlich sein kann"

Daraus ergibt sich natürlich die Frage, warum die Menschen dennoch diese Gefahr auf sich nehmen.
Deine Antwort wird aus dem üblichen rechten Rotz von Schmarotzertum und Rassismus bestehen.
Weiter kommst du ja nicht.


@ Björn

"Nur nicht in eurer menschenverachtenden Ideologie. "

Die der allwissende Björn natürlich nur denjenigen bescheinigt, die nicht seiner Meinung sind.
Das ehrt schon fast.

"Nur leider haben deine Lieblinge keine Erlaubnis bekommen. "

Haben sie.
Das darfst du gerne weiterhin ignorieren, der Fakt bleibt bestehen.
Sie wurden dort vom Eigentümer geduldet.

"Genau das ist doch der Punkt, den wir kritisieren. "

Nö Björn. Das ist der Punkt, den du in deiner ideologischen Verblendung meinst zu kritisieren. Aber auch nur, weil du als allwissender Björn dich zu Richter und Henker gleichermaßen aufschwingst. Ohne auch nur im Ansatz eine Ahnung von Beidem zu haben.

"Nö. Sie bekamen zusätzlich noch 50 Euro und lagen damit über dem Hartz-4-Satz eines Deutschen, der schon 30 Jahre gearbeitet hat. "

Auf die Einmalzahlung bin ich doch oben schon eingegangen.
Lesen Björn.

"Nur leider sind Menschen, die Straftaten begehen kriminell."

Das heißt also die NPD ist eine Partei mit kriminellem Führungspersonal.
Eine Tatsache, die du bisher nicht anerkennen wolltest.
Gut, dass du diesbezüglich deine Meinung geändert hast.
Jetzt fehlt noch die Einsicht, dass deine allwissende Rechtseinschätzung keine Relevanz hat und jemand nicht kriminell ist, weil du ihn so bezeichnest.
Denn es gab ja weder Verfahren noch Urteile.

"Wenn jemand meint asylberechtigt zu sein, dann muss er den Antrag in der deutschen Botschaft seines Landes stellen. Oder, wenn er akut gefährdet war, dann in dem sicheren Drittstaat, den er zuerst betritt."

Sagt der allwissende Björn.
Dass das Gesetz das anders sieht, ist dir mal wieder egal. guck doch mal in §13(2) nach. So als Beispiel.
Du bist ja schon seit jahren aufgefordert, dir das endlich einmal anzusehen.

"Das tun die allermeisten Asylanten aber natürlich nicht."

Falsch Björn.
Nur die allermeisten, die hier ankommen.
Aber soweit zu denken, dass die EU Randstaaten unter anderem deswegen solche Probleme mit Asylbewerbern haben, ist dir noch nicht in den Sinn gekommen.

"Schließlich würde niemand, der nur in Sicherheit sein will durch dutzende sichere Länder reisen, bis ins Land mit der bequemsten sozialen Hängematte."

Sagt der allwissende Björn.
Der weder jemals mit solchen Menschen gesprochen hat, noch diese sonstwie kennt.
Aber die Ideologie hilft da weiter und reicht Björn aus.

"Aber ihr wollt doch das sie hier sind. Nicht wir. Also kümmert euch..."

Wir wollen die Grundrechte der Menschen achten. Im Gegensatz zu euch, die diese Abschaffen wollen.
Und "wir" kümmern uns ja. Mittels Rechtsstaat, Politik und Demokratie.

"Schließlich willst du nicht, dass "Rechte" Demonstrationen veranstalten dürfen."

Doch doch, ihr dürft ja. Und ihr macht sogar.
Nur dass andersdenkende Menschen ein Problem mit euch haben und dafür demonstrieren ist dein Problem.
Darüber kommst du nicht hinweg. Auch nicht mit dem Versammlungsrecht, dass du ja nicht verstehen willst.
Und jetzt willst du auch noch Asylbewerbern das Demonstrationsrecht nehmen.

"Es hat keine Räumung stattgefunden. "

Ja wie jetzt. Oben hattest du noch von einer Räumung erzählt.
Dass diese gar nicht stattfand, ist jetzt aber nicht gerade hilfreich für dich.
"nachdem sich der Staat von den Kriminellen hat erpressen lassen und die Besetzung legalisierte."
Fakt ist, dass das geduldet wurde. Darauf hatte ich dich oben ja schon hingewiesen. Wie du das einschätzt, interessiert nicht.
Noch ein Fakt, der dir oben nicht hilft, denn jetzt ist ja nichtmal mehr eine strafbare Handlung übrig. Also auch keine "Kriminellen".
Du zerlegst deine eigenen Parolen von oben.
Auch wenn du sie gleich darauf wiederholst, nur damit sie nicht aus dem Gedächtnis verschwinden.
"Warum wurde die Räumung also gestartet? Richtig, weil sie eine andauernde Straftat beenden sollte. Deine Lieblinge sind also Straftäter."
Beides hast du eben noch selbst widerlegt.

"Nur gab es bei keiner von denen ein Entgegenkommen des Staates. Sie wurden aus den Häusern getrieben und abgeurteilt. "

Sind also Straftäter, Kriminelle.
Ebenso, wie Besetzer, was du ja oben noch geleugnet hast.

"Ganz im Gegensatz zu deinen Genossen (s. Rote Flora) und den kriminellen Ausländern in der Schule in Berlin."

Da hat man sich also geeinigt und eine Lösung gefunden.
Also nix kriminell, sondern ganz legal. Dass deine Kamerraden sowas nicht zustandebringen ist ja nicht überraschend.
Und was Pastörs betrifft, ist dieser ja dann auch kriminell.

"Erstens ging es um die Besetzung der Schule, die du als "Demonstration" verharmlost."

Nein. Es ging um die Zelte auf dem O-Platz.
Ich zitiere den Kritiker: "Versuchen Sie, roichi, doch nur einmal, auf demBerliner Alex oder anderswo
nur einen Tag lang ein Zelt oder eine Holzhütte einfach so aufzubauen"
Das war der Anfang dieses Teils. Mit eindeutigem Bezug zum Oranienplatz.

"Und zweitens war auch die Besetzung des Platzes keine Demo."

Das behauptest du. Was deine Behauptungen taugen, hatten wir ja schon oft genug.

"Ja, in der deutschen Botschaft ihres Landes. Ein Eindringen in hoheitliches Staatsgebiet ist eine Straftat. Kein Menschenrecht. "

Sagt Björn. Der noch nichtmal das entsprechende Gesetz liest, obwohl ihn das Thema schon seit Jahren umtreibt und er mehrfach dazu aufgefordert wurde. Davon das Gesetz auch zu verstehen, reden wir mal noch gar nicht. Das kann dann noch einige Jahre dauern.
 
nur mal angemerkt Mittwoch, 27.August 2014, 15:17 Uhr:
@roichi

"Daraus ergibt sich natürlich die Frage, warum die Menschen dennoch diese Gefahr auf sich nehmen."

Weil Menschen wir Du, ihnen täglich einflüstern, dies wäre das Land in dem kosten- und anstrengungsfrei gebratene Tauben durch die Luft fliegen, täglich bunte Smarties gestreut werden und die Prügelstöcke der Polizei aus Salami sind. Streiche generell die Geldzuwendungen an Deine Lieblinge und gib sie ihnen erst, wenn sie nachgewiesen haben, dass sie wirklich asylberechtigt sind. Du wirst erstaunt sein, wie wenige Deiner Lieblingsklientel das Bedürfnis haben, hier her zu kommen. So einfach ist das.

Gilt auch für gewisse Südosteropäer, die die deutschen Sozialsysteme so lieben. Den Fakt hat Gutmensch auch ständig bestritten. Der deutsche Städtetag sieht das zum Glück anders. Deshalb will die Regierung heute endlich was tun. Hoffentlich nicht wieder ein fauler Kompromiss! Schön wie Eure Behauptungen von der Realität täglich mehr demontiert werden!
 
qual Mittwoch, 27.August 2014, 15:39 Uhr:
lieber björn
Na,wo ist das Stöckchen? "In jedem seiner Absätze rotzt er seine typisch linke Menschenverachtung heraus. Was bleibt euch mit eurer menshenverachtenden Ideolige auch anderes übrig." Hier ist das Stöckchen. Brav ist er.Ganz ein guter Nazi.
 
Roichi Mittwoch, 27.August 2014, 18:40 Uhr:
@ nur mal rumgetrollt

Ich brauche mich also nur von oben zitieren:
"Deine Antwort wird aus dem üblichen rechten Rotz von Schmarotzertum und Rassismus bestehen.
Weiter kommst du ja nicht."

Übrigens:
http://www.tagesschau.de/inland/kabinett-asylbewerber-101.html
Das Stichwort ist " menschenwürdiges Existenzminimum" ein Grundrecht.
Und noch eines, dass ihr abschaffen wollt.

"Der deutsche Städtetag sieht das zum Glück anders. Deshalb will die Regierung heute endlich was tun."

Und noch ein Hinweis:
http://www.tagesschau.de/inland/einwanderung-bundesregierung-101.html
Nicht, dass du wieder versuchst die Fakten zu ignorieren.

In diesem Sinne kann ich dich sogar mal zitieren:
"Schön wie Eure Behauptungen von der Realität täglich mehr demontiert werden! "
Vielen dank dafür dass du das täglich zeigst.
 
nur mal angemerkt Donnerstag, 28.August 2014, 08:57 Uhr:
@roichi
schön dass Du diesen Link anführst: Ich zitiere mal daraus:

" Die Einreisesperren sollen dann gelten, wenn sich der Aufenthalt eines Zuwanderers in Deutschland auf Rechtsmissbrauch oder Betrug gründet. Auch sollen sich EU-Bürger nur noch sechs Monate in Deutschland aufhalten dürfen, um hier eine Arbeit zu suchen.
Kindergeld soll künftig nur noch gezahlt werden, wenn der Antragsteller eine Steuer-Identifikationsnummer vorlegt. Dadurch sollen Datenabgleiche möglich werden, um zu verhindern, dass für ein Kind mehrfach Kindergeld gezahlt wird. Geprüft werden soll laut de Maizière, ob das Kindergeld in der Höhe gezahlt wird, wie es im Herkunftsland des Zuwanderers üblich ist."

Schön wie Eure Behauptungen von der Realität täglich mehr demontiert werden! Bisher habt ihr vehement bestritten, dass es entsprechende Betrugsfälle überhaupt gibt, obwohl Euch mit Links aus den Medien das Gegenteil bewiesen wurde. Wenn dem so wäre, hätte der Staat hier nicht handeln müssen. Der Rest ist tatsächlich der übliche faule Kompromiss, der uns noch mehr Wirtschaftsflüchtlinge einbringen wird, wenn nicht konsequent angeschoben wird.
ANERKANNTEN (!) Asylbewerbern ab Tag der Anerkennung die Leistungen in dieser Form zu zahlen, geht in Ordnung, das hat hier nie jemand bestritten.
Tja Roichi, das war wieder nichts! Wie immer....
 

Die Diskussion wurde geschlossen