Donnerstag, 23. Januar 2014

Im Unterricht – Was tun gegen Rechtsextremismus?

Rechtsextreme Strategien, um im öffentlichen Raum präsent zu sein, sind subtiler geworden. Ein erster wirksamer Schritt ist es, die Präsenz von Rechtsextremisten und deren Propaganda, Plakate und Schmierereien im öffentlichen Raum nicht zu dulden. "Entscheidung im Unterricht" zeigt, wie sich Jugendliche zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren können und welche (nicht-)staatlichen Hilfen es für Ausstiegswillige gibt.

Die 28-seitige Broschüre der Bundeszentrale für politische Bildung kann im PDF-Format kostenlos heruntergeladen bzw. für ein geringes Entgelt als Printausgabe bestellt werden.