Donnerstag, 23. Februar 2017

„Die Bio-Nazis von nebenan - Wie völkische Siedler den ländlichen Raum unterwandern“

Sie wirken zunächst wie typische Ökos: Hunderte von Biobauern, Züchter alter Nutztierrassen oder auch Verleger, die in dünn besiedelten Gebieten Immobilien und Höfe kaufen. Harmlos sind diese rechten, völkischen Siedler in der Öko-Nische jedoch nicht.

Ein Beitrag des Deutschlandradio Kultur