Suchergebnisse

Es liegen 19 Ergebnisse für "ebay" vor.

Bei Amazon und eBay zum „Endsieg“

Der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft hat in Deutschland nicht nur einen Run auf die Trikots der Nationalmannschaft ausgelöst – im Internet bieten Händler seit Kurzem auch T-Shirts mit makaberer Nazi-Symbolik zum Verkauf an. Darauf abgebildet ist der Reichsadler – das Hakenkreuz wurde durch einen Fußball ersetzt. Daneben Begriffe wie „Endsieg“ oder „Blitzkrieg“. Zu finden sind die Produkte nicht etwa auf einschlägigen Neonazi-Seiten, sondern bei zwei der größten Online-Händlern Deutschlands: Amazon und eBay.

Ebay verbannt bei Neonazis beliebte Modemarke

Der Umsatz mit rechtsextremem Merchandising ist ein hart umkämpftes Millionengeschäft. Zahlreiche Firmen versuchen, ihre Produkte an die Frau oder den Mann zu bringen. Einige Geschäftemacher setzen auf die Onlineauktionsplattform Ebay, die gegen szenetypische Waren vorgeht. Gegen ihren Ausschluss zog nun eine Händlerin der umstrittenen Marke „Commando Industries“ vor Gericht – und scheiterte.

Jetzt bestellen: "Hetzer. Kriminelle. Antidemokraten. Fünf Jahre NPD im Landtag von M-V"

Mit "Hetzer. Kriminelle. Antidemokraten. Fünf Jahre NPD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern" liegt nun der vierte Band der aktuellen Buchreihe von ENDSTATION RECHTS. vor. Auf 108 Seiten ziehen die Autoren Mathias Brodkorb, Oliver Cruzcampo, Robert Scholz schonungslos Bilanz und schauen hinter die Kulissen geplanter NPD-Provokationen. Jetzt bestellen.

Storch Heinars Bürgerwehrreform: Neues „Kampfabzeichen zum Selberdrantüdeln“

Was Verteidigungsminister KTG kann, kann Führerstorch Heinar schon lange. Wer sich im täglichen Kampf gegen den schlechten Geschmack befindet, der hat eine stattliche Auszeichnung mehr als verdient. Und wenn gerade kein Minister oder Präsident zur Hand ist, muss man sich eben selber belobigen. Da kommt Storch Heinars neues „Kampfabzeichen zum Selberdrantüdeln“ wie gerufen.

Berlins ältester Naziladen macht dicht

Berlins ältester Neonazi-Shop „Harakiri“ hat offenbar seine Pforten geschlossen – nach Informationen der Emanzipativen Antifaschistischen Gruppe (EAG) aus wirtschaftlichen Gründen. Über 15 Jahre existierte das Geschäft des Inhabers Henry Harms in der Bornholmer Straße und zuvor bis 2001 am S-Bahnhof Prenzlauer Allee. Harms, der auch schon mal die Namen und Adressen von vermeintlichen Antifaschisten im Internet veröffentlicht haben soll, vertrieb in seinem Laden laut „Neues Deutschland“ nicht nur die bei Rechtsextremen beliebte Marke „Thor Steinar“, sondern auch indizierte Tonträger der Neonazi-Bands „Screwdriver“, „Spreegeschwader“ und „Blue Eyed Devils“.

Ehrenkreuz der Bundeswehr bei Ebay: Für tapfere Feld- und fleißige Schnäppchenjäger (aktualisiert)

Für Tapferkeit vor dem Feind bekommen Soldaten seit jüngerer Zeit wieder einen eigenen Orden: Das Ehrenkreuz für Tapferkeit der Bundeswehr wurde am Montag erstmals verliehen. Die Junge Freiheit widmet diesem Ereignis einen langen Beitrag. Etwas geringer muss allerdings einer der vier Ordensträger diese Auszeichnung einstufen: Er versteigert das Kreuz aktuell bei Ebay. Im Nachhinein entpuppte sich die Versteigerung als Protest des Satiremagazins "Titanic".