Suchergebnisse

Es liegen 6 Ergebnisse für "X3" vor.

Norddeutschland heißt Flüchtlinge willkommen - mit Ausnahmen

Eine Mehrheit der Norddeutschen empfindet die ankommenden Flüchtlinge laut einer NDR-Umfrage als Bereicherung für das Leben in Deutschland. Die Ablehnung von Asylbewerbern ist dessen ungeachtet weit verbreitet, vergleichsweise hoch ist sie in Mecklenburg-Vorpommern. Wenig überraschend sind Befürchtungen im Lager der AfD-Anhänger besonders ausgeprägt.

Nach Schweizer Volksabstimmung wittern deutsche Rechtsextremisten und Populisten Morgenluft

Europaweit klatschen Rechtsextremisten und Rechtspopulisten Beifall. In einer Volksabstimmung haben sich gestern die Schweizerinnen und Schweizer mit hauchdünner Mehrheit für eine begrenzte Aufnahme von Menschen mit einem Pass ohne das weiße Kreuz auf rotem Grund ausgesprochen. Auch in Deutschland sehen Europa-Gegner ihre Stunde gekommen. Während die NPD ihre grundsätzliche Position gestärkt sieht, fordert AfD-Chef Lucke ein Zuwanderungsrecht, das „auf Qualifikation und Integrationsfähigkeit der Zuwanderer abstellt und eine Einwanderung in unsere Sozialsysteme wirksam unterbindet“.

91. Landtagssitzung in Sachsen: Die NPD und ihre Angst vor einer vermeintlichen „Überfremdungsflut“

In der Plenardebatte am Donnerstag legte die sächsische NPD den Schafspelz ab und wetterte wieder mal gegen Ausländer. Sowohl in der Aktuellen Debatte als auch in ihrem Antrag sprachen sie von einer „Überfremdungsflut“, „Scheinasylanten“ und „islamischer Landnahme“.

Rote Karte gegen braune Schwalbenkünstler – Storch Heinar präsentiert neues T-Hemd-Motiv

Rassismus und rechtsextreme Gewalt auf dem Bolzplatz und im Fußballstadion gehen Storch Heinar schon lange mächtig gegen den Strich. Wieder mal Anlass genug, die Fußball-Nazis mit zackigen Leibchen vom Platz zu stellen: Konsequent rote Karte gegen braunen Unrat ist das Motto.

Strafbefehl über 12.000 Euro gegen Williamson wegen Holocaustleugnung

Das Amtsgericht Regensburg hat gegen Bischof Richard Williamson von der Piusbruderschaft einen Strafbefehl wegen Volksverhetzung erlassen. Der Strafbefehl sei noch nicht rechtskräftig. Williamson könne dagegen innerhalb von zwei Wochen Einspruch einlegen, berichtet die „Welt“.

Lüssow (NPD) aus parlamentarischem Dämmerschlaf erwacht: Endlich zweiter Ordnungsruf

Birger Lüssow kann wohl getrost als der parlamentarische Totalausfall der NPD-Fraktion betrachtet werden. Bislang fiel er weder durch seine Reden noch durch Ordnungsrufe auf. Ein kümmerlicher Ordnungsruf stand vor der 43. Landtagssitzung auf seinem Konto, nun konnte er verdoppeln.