Suchergebnisse

Freitag, 08. April 2016

„Dr. Hassgesang“: Universität Greifswald promoviert als Neonazi enttarnten Ex-Richter

Gut ein Jahr sprach Maik Bunzel als Amtsrichter auf Probe Urteile in der bayerischen Provinz – bis seine Vergangenheit als Musiker der Neonazi-Band „Hassgesang“ öffentlich wurde. Mittlerweile ist Bunzel als promovierter Anwalt tätig. Erstgutachter seiner Dissertation war ausgerechnet Ralph Weber, Professor an der Universität Greifswald und AfD-Direktkandidat für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 4. September.

Freitag, 25. Januar 2013

„Die Unsterblichen“ noch nicht begraben: Werbetour mit neuem Strategiepapier

Vom Verbot der „Spreelichter“ erwarteten die Behörden eine nachhaltige Schwächung des „Unsterblichen“-Phänomens. Tatsächlich sind die dokumentierten Aktionen der maskierten Neonazis in den letzten Monaten zurückgegangen. Zerschlagen wurden die „Bewegung“ aber keineswegs. Ein nun im Internet veröffentlichter Leitfaden könnte der Aktionsform sogar neue Impulse verleihen.  

Montag, 01. September 2008

Sachsen und Brandenburg wollen bei Bekämpfung des Rechtsextremismus stärker kooperieren

Aufgrund der verstärkten Zusammenarbeit von Rechtsextremisten aus Südbrandenburg und dem nördlichen Sachsen wollen die Verfassungsschutzbehörden von Brandenburg und Sachsen intensiver kooperieren. Mit Sorge bewerten beide Behörden insbesondere die engen Verbindungen in der rechtsextremistischen Kameradschaftsszene, die sich in der gemeinsamen Durchführung und Teilnahme an Veranstaltungen in beiden Bundesländern zeigt.