Suchergebnisse

Mittwoch, 04. November 2015

Verschwörungstheoretiker sahnen ab - Die Angstmacher

"Asyl-Flut", "Flüchtlinge als Waffe", "Die verschwiegenen Morde der Zuwanderer": Buchverlage und Internetportale bedienen die diffusen Ängste der Menschen in der derzeitigen Flüchtlingskrise - und verdienen daran.  Auf dem Titel der COMPACT-Ausgabe vom Oktober 2015 prangt Bundeskanzlerin Angela Merkel als die "Königin der Schlepper". Das Monatsmagazin hat derzeit eine Auflage von circa 40.000 Exemplaren - Tendenz steigend. Der Kopp-Verlag ist diese Woche gleich mit drei Büchern des ehemaligen FAZ-Redakteurs Udo Ulfkotte auf der SPIEGEL-Bestseller-Liste zu finden: "Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung", "Die Asyl-Industrie" und "Gekaufte Journalisten". Ulfkotte erklärt gegenüber Frontal21, seine Bücher hätten Hunderttausende gekauft. Zudem werden auch die Onlineseiten des Kopp-Verlags und von COMPACT regelmäßig von vielen Menschen angeklickt. Verleger und Autoren sehen sich als Sprachrohr des Volkes. Ihre Feindbilder: die "korrupte" Politik und die "Lügenpresse". Ihr Ziel: Der Aufbau einer "Gegenöffentlichkeit" und die Mobilisierung der Massen. Frontal21 über das Geschäft mit der Angst. Siehe auch: Was macht Verschwörungstheorien aus?

Dienstag, 06. Januar 2015

Neues Jahr, alte Zustände: Noch mehr Teilnehmer bei Dresdner Pegida-Demonstration

In vielen Städten Deutschland demonstrierten am Montag Abend Anhänger und Gegner der Pegida bzw. ihrer Ableger. Während die Asylkritiker in anderen Städten kaum Anklang finden, erreichten sie in Dresden erneut einen Teilnehmerrekord. Statt um die vermeintliche Islamisierung geht es immer mehr gegen Politik und Medien generell, mit der die Demonstranten unzufrieden sind. Die Gegner bleiben in Dresden zwar in der Unterzahl, finden aber immer neue kreative Aktionen, um Gesicht zu zeigen.