Suchergebnisse

Ihre Suche ergab insgesamt 25 Treffer.
Freitag, 04. September 2015

Nicht in der Lage mögliche Krawalle zu verhindern: Polizei verbietet rechte Hooligan-Demo in Hamburg

Die Polizei Hamburg hat gestern am späten Nachmittag den für den 12. September in der Hansestadt geplanten „Tag der deutschen Patrioten“ verboten. Ihr fehlten Beamte, um die erwartete Krawalle zu verhindern. Die Organisatoren der bundesweit beworbenen Demonstration hatten bereits vor Wochen angekündigt, gegen ein Verbot klagen zu wollen. Notfalls bis zum Bundesverfassungsgericht.

Dienstag, 15. Juni 2010

Klamotten für die „Frontstadt Rostock“ - Ein Rostocker Bekleidungsgeschäft als Bindeglied zwischen NPD und freier Szene

Heute hätte der Szene-Laden in der KTV seinen dritten Geburtstag feiern können – tut er aber nicht. Nachdem sich zunächst die ersten Eigentümer und der englische Name des Klamottenladens verabschiedeten und der NPD-Landtagsabgeordnete Birger Lüssow die Geschicke übernahm, schloss das ungeliebte Geschäft vor wenigen Wochen nun endgültig. ENDSTATION RECHTS. erinnert an den Wirbel, den die Eröffnung in den ersten Monaten ausgelöst hat mit einem Beitrag aus dem Buch "Provokation als Prinzip".

Samstag, 06. März 2010

Offenes Geheimnis? – Bayerischer NPD-Vize ist Mitglied der Bandidos

Sascha Roßmüller gilt in Parteikreisen als begeisterter Biker, dass er auch Mitglied des Motorradclubs „Bandidos“ ist, sei in der bayerischen NPD „kein Geheimnis“, heißt es dort. Die Reaktionen in der rechtsextremen Szene nach der Veröffentlichung entsprechender Fotos sprechen eine andere Sprache. Das Problem ist dabei weniger die der Gruppe nachgesagte Verwicklung in die organisierte Kriminalität als denn die Aufnahmepraxis: Bei den Bandidos dürfen auch Ausländer Mitglied werden.

Montag, 02. November 2009

Kosteten Diskussionen im Parteivorstand Jürgen Rieger das Leben?

In der NPD soll es offenbar  Spekulationen darüber geben, ob der einem Schlaganfall erlegene Jürgen Rieger noch leben könnte, hätte die medizinische Versorgung früher begonnen. Rieger ist nicht mit einem Krankentransport, sondern vom ortsunkundigen NPD-Vorstandsmitglied Thomas Wulff mit dessen Privatwagen in die Berliner Klinik gebracht worden. Der Hamburger Neonazi Thorsten de Vries hat bereits angekündigt, nach Riegers Beisetzung ein parteiinternes Untersuchungsverfahren anstrengen zu wollen.

Montag, 29. Dezember 2008

Molau (NPD) will im „konservativen Bereich werben" - Nun auch Unterstützung durch Roßmüller

Nach der Ankündigung durch NPD-Generalsekretär Peter Marx, dass sich die Fraktionen aus Sachsen und MV auf Andreas Molau als gemeinsamen Kandidaten für das Amt des NPD-Bundesvorsitzenden geeinigt hatten, erklärte dieser nun auch selbst seine Kandidatur und kündigte an, „in den nächsten Wochen und Monaten“ für seinen Kurs im „nationalen und konservativen Bereich werben“ zu wollen.

Sonntag, 28. Dezember 2008

ENDSTATION RECHTS.-Jahresrückblick 2008

Das Jahr 2008 neigt sich nun dem Ende zu. ENDSTATION RECHTS. unternimmt nun auch einen Rückblick. Dieses Jahr war für die NPD sehr ereignisreich: Die Bundeszentrale wurde durchsucht, der Schatzmeister verhaftet und Udo Voigt gerät zunehmend in Kritik. Doch auch im rechtsextremen Umfeld ging es turbulent zu. Genannt seien hier kurz die Ausschreitungen beim ersten Mai in Hamburg und die bundesweite Razzia bei der HDJ. Eine Fahne mit Hakenkreuz hätte beinahe zum Bruch zwischen NPD und Freien Kräften geführt. Aber auch um ENDSTATION RECHTS. gibt es eine Menge zu berichten: So ging die neue Seite ENDSTATION RECHTS. Sachsen an den Start, eine Themenwoche zum Faschismus wurde veröffentlicht und Storch Heinar entdeckte das Licht der Welt.