Suchergebnisse

Ihre Suche ergab insgesamt 11 Treffer.
Mittwoch, 19. September 2012

Punktsieg für Neonazi-Gegner vor Gericht: Blockaden „grundsätzlich zulässiges Mittel“

Antifaschisten bedienen sich eines breiten Aktionsrepertoires, um braune Demonstrationen zu verhindern. Dazu gehören u. a. friedliche Blockaden. Dass dieses Verhalten trainiert werden dürfe und ohne Auflagen zu genehmigen sei, entschied gestern das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht. In Potsdam droht wegen der nicht aufgelösten Blockaden letzten Samstag unterdessen ein juristisches Nachspiel.