Suchergebnisse

Montag, 10. November 2014

Von der CDU bis zur AfD und NPD: Vereint im Anti-Kommunismus

Der 9. November ist kein Tag wie jeder andere. Gedenkveranstaltungen in ganz Deutschland erinnern an den Fall der Mauer vor 25 Jahren oder an die Reichspogromnacht 1938. In Erfurt wiederum machte eine Gruppe um Clarsen Ratz, Vize-Landeschef der CDU-Mittelstandsvereinigung, gegen ein geplantes rot-rot-grünes Regierungsbündnis mobil. Und traf damit den Nerv zahlreicher Neonazis, NPD-Kader und AfD-Anhänger.

Freitag, 20. Juni 2014

Posse um V-Leute: NPD will Einsicht in Verfassungsschutz-Akten

Die NPD kämpft in diesen Tagen an vielen Fronten. Neben den Wahlkämpfen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen bindet das laufende Verbotsverfahren Personal und Geld, das die Partei nicht hat. Gestern forderte die versammelte NPD-Prominenz auf einer Pressekonferenz in Berlin die Einstellung des Verfahrens. Die Partei könne „konkrete Indizien“ vortragen, dass „weiterhin V-Männer auf Vorstandsebene“ aktiv seien. Eine faire Auseinandersetzungen sei nicht gegeben.

Sonntag, 15. Oktober 2006

Die Geschichte der NPD MV

Die Geschichte der NPD Mecklenburg-Vorpommern lässt sich in insgesamt 4 Phasen einteilen: Während es nach der Wende zwar zu zahlreichen, rechtsextremistisch motivierten Straftaten und vielen gewaltsamen Übergriffen kam, konnte die NPD hiervon nicht profitieren und dümpelte vor sich hin. Nach 1995 rückte Ostdeutschland zunehmend in den strategischen Fokus der Bundespartei: Durch das Aufgreifen sozialpolitischer Themen konnte sie einen ersten Mitgliederzuwachs erreichen, der im Jahr 1998 zur Bundes- und Landtagswahl zu einem Höhepunkt führte. Nach 1998 setzte zunächst eine deutliche Ernüchertung ein, die dem Landesverband sehr zu schaffen machte. Jenseits von Stralsund und Greifswald konnten kaum Aktivitäten festgestellt werden. Seit 2004 ist die NPD jedoch wieder im Aufwind. Insbesondere die Hartz IV-Reform scheint bei einigen Wählerschichten die Bereitschaft zur Wahl rechtsextremistischer Parteien gestärkt zu haben. Mit ihrem Einzug in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern im September 2006 erreicht die NPD MV ihren bisher größten Erfolg.