Suchergebnisse

Donnerstag, 05. November 2015

Wenn das „Volk“ die „Sicherheit“ in die eigene Hand nimmt

30 Personen zählt der Trupp. Mit Knüppeln bewaffnet sind die einheitlich gekleideten Männer nachts unterwegs – auf der Suche. Sie suchen Fremde und werden fündig. Mit ihren Knüppeln schlagen sie auf sechs Menschen ein, treten und schlagen zu. Nur rund zwei Tage später kommt es zu Morddrohungen, eine Person hängt symbolisch am Galgen. Es klingt nach Ereignissen einer Nacht aus einem der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte, sie ereigneten sich aber in den zurückliegenden Tagen in Magdeburg. Eine Chronologie und Bilanz der Gewalt.