Suchergebnisse

Ihre Suche ergab insgesamt 471 Treffer.
Mittwoch, 05. Oktober 2016

Hass und Beschimpfungen werden zum Tag der Deutschen Einheit ausgeschüttet

Die Zeitungsmeldungen einen Tag später reichen von „Dresden hat ein ehrliches Gesicht gezeigt“ (DNN) über eine „gemischte Bilanz“ und bis hin zu „Fratzen“, die unter den „unterschiedlichen Gesichtern“ (Süddeutsche Zeitung) zu sehen waren. Fest steht: Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Dresden waren getrübt – und daran hat nicht allein das Wetter Schuld.

Dienstag, 09. August 2016

„Keine Rapefugees“: Wird NPD-Werbeplakat ein Fall für den Staatsanwalt?

Nicht zum ersten Mal sorgt ein provokantes Plakat der NPD für Wirbel. Beschäftigte einst das berüchtigte „Geld für die Oma statt für Sinti und Roma“-Banner deutschlandweit die Behörden, steht im Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern ein „Keine Rapefugees“-Motiv in der Kritik. Die Initiative „Rostock nazifrei“ hat Anzeige erstattet – wegen des Verdachts der Volksverhetzung.

Donnerstag, 19. Mai 2016

Kandidatenrunde: Rechtsextremer klagt sich mit NPD-Unterstützung auf Podium

Am Mittwochabend luden mehrere Ortsbeiräte in Schwerin die Bürgermeister-Kandidaten zu einer Podiumsdiskussion ein. Die Veranstaltung sorgte schon vorab für Aufregung: Der Kandidat von „Deutschland wehrt sich“, der sich selbst als der NPD nahestehend bezeichnet, klagte sich mithilfe des NPD-Anwalts Peter Richter in die Veranstaltung, nachdem er erst ein- und dann wieder ausgeladen worden war.