Suchergebnisse

Ihre Suche ergab insgesamt 45 Treffer.
Dienstag, 18. Juli 2017

HitlergrĂŒĂŸe in Themar: Nach dem Neonazi-Konzert ist vor dem Neonazi-Konzert

Nach einem der grĂ¶ĂŸten Neonazi-Konzerte der letzten Jahre diskutieren Gesellschaft und Politik den zukĂŒnftigen Umgang mit diesen Veranstaltungen. Bodo Ramelow, MinisterprĂ€sident von ThĂŒringen, brachte eine Änderung des Versammlungsrechtes ins GesprĂ€ch. Derweil macht in den Sozialen Medien ein Video die Runde, das Dutzende Neonazis beim verbotenen Hitlergruß zeigt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Spannend ist, ob das in zwei Wochen ebenfalls in Themar stattfindende „Rock fĂŒr IdentitĂ€t“ bereits Auswirken spĂŒren wird.

Dienstag, 03. November 2015

Im Visier der Justiz: Neue Ermittlungen gegen „Nazi-Hipster“ Patrick Schröder

Patrick Schröder droht neuer Ärger mit der Justiz. Die Staatsanwaltschaft Bamberg hat gegen den vorbestraften NPD-FunktionĂ€r Ermittlungen eingeleitet. Sie wirft ihm vor, in seinem Internetshop ein T-Shirt mit einem fragwĂŒrdigen Motiv, einer doppelten verfremdeten Sigrune, vertrieben zu haben. JĂŒngst war ein TrĂ€ger eben jener Abbildung wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verurteilt worden.

Freitag, 21. August 2015

Rechtsrock-Veteranen „Nahkampf“ bei SolidaritĂ€ts-Aktion fĂŒr Neonazi-Gasthof

Der Gasthof des umtriebigen Neonazis Tommy Frenck im thĂŒringischen Kloster Veßra darf geöffnet bleiben – allerdings mit EinschrĂ€nkungen. Fortan wird dem Kreistagsmitglied untersagt, den Saal zu nutzen. Deshalb soll die fĂŒr Samstag, den 29. August geplante SolidaritĂ€tsveranstaltung auf dem GelĂ€nde des Wirtshauses stattfinden. AngekĂŒndigt sind neben Rednern wie NPD-Strippenzieher David Köckert und dem unausweichlichen Patrick Schröder die Rechtsrock-Veteranen „Nahkampf“.

Montag, 29. Juni 2015

Sickergruben-Streit: Neonazi-Gastronom Tommy Frenck hat ein braunes Problem

Der „Goldene Löwe“ im thĂŒringischen Kloster Veßra öffnet heute womöglich fĂŒr lĂ€ngere Zeit zum letzten Mal seine TĂŒren. Der von dem umtriebigen Neonazi Tommy Frenck betriebene Gasthof verfĂŒgt nach Meinung des zustĂ€ndigen Landratsamtes nicht ĂŒber das notwendige Abwasserentsorgungssystem. Frenck schĂ€umt vor Wut und stellt bereits SolidaritĂ€tsaktionen in Aussicht.

Montag, 04. Mai 2015

ThĂŒringen: Saisonauftakt fĂŒr Neonazi-Konzerte

Erst vor wenigen Tagen prĂ€gte ThĂŒringen die Berichterstattung zum 1. Mai – in Weimar sprengten Neonazis eine DGB-Veranstaltung, in Saalfeld marschierten gut 700 höchst aggressive Teilnehmer durch die Stadt, da werfen die nĂ€chsten Ereignisse ihre Schatten voraus. Bereits an diesem Wochenende soll die extrem rechte Hooligan-Band „Kategorie C“ in Kloster Veßra auftreten, bevor am 23. Mai in Hildburgshausen das „Rock fĂŒr Meinungsfreiheit“ ĂŒber die BĂŒhne gehen soll. Mittendrin: Neu-Gastronom Tommy Frenck.