Suchergebnisse

Ihre Suche ergab insgesamt 13 Treffer.
Mittwoch, 16. April 2014

Teurer Blackout

Vielerorts traf die NPD während des Wahlkampfs im Sommer des vergangenen Jahres auf Protest. In Greifswald griff einer ihrer Anhänger einen Gegendemonstranten an und fügte ihm mit einem Fußtritt in den vollen Lauf erhebliche Verletzungen zu. Nachdem der Angreifer zum ersten Prozesstermin im Dezember kurzfristig krank ausfiel, kam es gestern vor dem Amtsgericht Greifswald zur Verhandlung. Der 31-Jährige Marcus Gutsche wurde darin zur Zahlung von 80 Tagessätzen à 20€ verurteilt. Außerdem hat er die Kosten des Verfahrens und die Auslagen der Nebenklage zu tragen.

Montag, 02. September 2013

Brisantes Video belegt Übergriff von NPD-Anhänger in Greifswald

In Wahlkampfzeiten möchten die NPD-Strategen eigentlich jedwede negative Berichterstattung vermeiden. Doch der Lack dieser Partei ist längst ab. Während der Schweriner Fraktionsvize Tino Müller im Verdacht steht, an einem Übergriff in Greifswald beteiligt gewesen zu sein, dokumentiert ein neu aufgetauchtes Video einen Angriff eines weiteren Parteianhängers bei einer Wahlkundgebung – ebenfalls in der Hansestadt.  

Mittwoch, 06. April 2011

Nazis müssen draußen bleiben

Die Planungen von Protestaktionen gegen den nahenden Neonaziaufmarsch am 1. Mai nehmen immer mehr Gestalt an. Etwa 70 Leute fanden sich am vergangenen Dienstag um 17 Uhr im Saal der Bürgerschaft des Rathauses zusammen, um die Vorbereitungen für die Protestaktionen weiter reifen zu lassen. Für einen der Anwesenden fand die Veranstaltung jedoch ein jähes Ende, weil er unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung von einem Versammlungsteilnehmer als NPD-Mitglied erkannt wurde, wie während der Sitzung von Oberbürgermeister Dr. Arthur König zu erfahren war. Die Person wurde umgehend “von der Polizei entfernt.”