Suchergebnisse

Montag, 23. Mai 2016

Rat- und planlos

Seit Jahren zeigt die Erfolgskurve der NPD beharrlich nach unten. Nach einem Einbruch stagnieren die Mitgliederzahlen auf niedrigem Niveau, Wahlerfolge liegen in weiter Ferne, verschiedene Flügel stehen sich unversöhnlich gegenüber, einst führende Kader werfen das Handtuch. Dazu die finanzielle Schieflage und das Verbotsverfahren. Der amtierende Vorsitzende Frank Franz wirkt rat- und planlos, seine „Visionen“ erschöpfen sich in alten Konzepten, Durchhalteparolen und Verschwörungstheorien.

Mittwoch, 18. Juni 2014

Rechtsextreme flüchten nach Kundgebung in Sächsischen Landtag

Nachdem die Kundgebung der NPD anlässlich des 17. Juni vor dem Haus der Presse in Dresden ohne besondere Vorkommnisse verlief, eskalierte die Situation bei der Auflösung der Veranstaltung. Etwa 40 Rechtsextreme seien in Absprache in den Sächsischen Landtag geflüchtet, da es zu Tumulten gekommen war. Am Mittwochabend findet nun auf Antrag von SPD und Grünen eine Sondersitzung des Präsidiums statt, um die Entscheidung der Behörden zu hinterfragen.

Donnerstag, 22. Mai 2014

Dokumentation: Die NPD-Kandidaten zur Kommunalwahl in Sachsen

Mit ihrer Kandidatenaufstellung für die Kommunalwahlen am 25. Mai versucht die NPD in Sachsen, der Öffentlichkeit ihre vermeintliche regionale Verankerung zu zeigen. Für die Wahlen der Kreistage in den Landkreisen stellte die NPD insgesamt 176 Kandidaten auf und ist somit flächendeckend vertreten. Bei den Kreistagswahlen 2008 konnten die Rechtsextremen noch 224 Anhänger mobilisieren, sich zur Wahl zu stellen.