Suchergebnisse

Es liegen 58 Ergebnisse für "Landeszentrale für politische Bildung" vor.

AfD schickt Hardliner ins Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung

„Das Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern beschließt die inhaltlichen Schwerpunkte der politischen Bildungsarbeit“, heißt es in der Verwaltungsvorschrift über die Organisation der Landeszentrale. Vorgeschlagen werden die Mitglieder durch die Landtagsfraktionen. Deshalb gehören dem Gremium fortan die AfD-Hardliner Holger Arppe, Ralph Weber und Dirk Lerche an.

Studie: Sachsen „ein bisschen extremer“ als der Bundesdurchschnitt

Erstmals wurde in einem Sachsen-Monitor die Einstellung der Bürger des Freistaates zu Demokratie und Extremismus untersucht – mit fatalen Ergebnissen. Im Vergleich mit der aktuellen Mitte-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung verhält sich die sächsische Bevölkerung wesentlich ablehnender gegenüber Muslimen und fordert mit einer deutlichen Mehrheit das Regieren einer starken Hand.

Mannheim setzt gewaltbereiten Neonazi-Erzieher zu Recht vor die Tür

Die fristlose Kündigung eines bei der Stadt Mannheim als Horterzieher beschäftigten Neonazis ist rechtens. Aufgrund der menschenverachtenden Weltanschauung sei der Mann für diesen sensiblen Beruf nicht geeignet, entschied das zuständige Arbeitsgericht. Wie tief Gregor N. in die Szene verstrickt ist, hatten im letzten Jahr Recherchen der „AG Antifaschistischer Kommunalwahlkampf“ ans Licht gebracht.

Rechtsextremismusforscher: „Pegida wurde in Sachsen zu Beginn unterschätzt“

Über Pegida wird viel geredet und geschrieben - trotzdem sind die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ eine große Unbekannte. ENDSTATION RECHTS. unterhielt sich mit dem Soziologen Johannes Kiess über die Protestbewegung, die Einstellungen ihrer Anhänger und ihre mögliche Entwicklung. Außerdem war auch die Frage, warum Pegida ausgerechnet in Sachsen reüssiert, Thema unseres Interviews.