Suchergebnisse

Ihre Suche ergab insgesamt 12 Treffer.
Montag, 07. April 2014

Parlamentswahl in Ungarn: Ein Fünftel der Wähler stimmt für rechtsextremistische Jobbik-Partei

Bei den ungarischen Parlamentswahlen legte die rechtsextremistische Jobbik rund fünf Prozentpunkte zu und wird damit drittstärkste Kraft. Im neuen, nun 199 Mitglieder umfassenden Abgeordnetenhaus, werden die Antisemiten mit 23 Anhängern vertreten sein. Klarer Wahlsieger ist Ministerpräsident Viktor Orban, der sich mit seiner rechtsnationalen Fidesz-Partei eine Zwei-Drittel-Mehrheit sicherte.

Montag, 10. März 2014

„Swoboda“ – Freiheit à la Ukraine?

Klirrende Kälte, schwarze Rauchwolken verdichteten sich über der ukrainischen Hauptstadt, der Geruch ausgebrannter Autoreifen machte sich breit. Seit Ende November strömten etwa drei Monate lang Zehntausende, teilweise mit gelb-blauen Flaggen, Stahlstangen, Motorradhelmen sowie Gasmasken ausgerüstete Menschen in das Kiewer Zentrum. Beim Anbruch der Dunkelheit ereigneten sich im Februar martialische Szenen – auf den Barrikaden tanzten Vermummte, Molotov-Cocktails und Steine flogen auf die angespannten Polizeieinheiten, welche mit sofortigem Einsatz von Tränengas, Wasserwerfern oder gar scharfer Munition reagierten. Rund 100 Todesopfer forderte bislang die einst friedlich begonnene Protestbewegung.