Suchergebnisse

Es liegen 8 Ergebnisse für "Jan Morgenroth" vor.

Wieschke aussortiert

Der NPD-Landesverband Thüringen hat einen neuen Vorsitzenden: Tobias Kammler. Der bisherige Landesgeschäftsführer tritt in die Fußstapfen von Patrick Wieschke, der nicht für eine weitere Amtszeit kandidiert hatte. Intern dürfte der Wechsel an der Landesspitze mit Erleichterung aufgenommen werden, machen doch nicht wenige Anhänger den langjährigen Spitzenkader für das Scheitern bei der Landtagswahl im September verantwortlich.

Hoffen auf Landtagseinzug: Thüringer NPD tauscht Straßenkampf-Outfit gegen Anzug und Krawatte

Vor etwas mehr als zehn Jahren stiftete er „Kameraden“ an, einen Sprengstoffanschlag auf einen Döner-Imbiss zu verüben, nun möchte er im zukünftigen Thüringer Landtag die NPD-Fraktion führen: Patrick Wieschke. Ihm zur Seite steht mit Thorsten Heise ein einschlägig vorbestrafter Gewalttäter und Volksverhetzer. Ob sich die braunen Straßenkämpfer aber tatsächlich ins „parlamentarische Hamsterrad“ begeben, ist fraglich: In ihrem Wahlkampfbudget klafft ein großes Loch.

NPD-Thüringen: Freie Kräfte aussichtslos auf Landesliste/ Voigt freut sich auf gemeinsamen Wahlkampf

Auf dem thüringischen NPD-Parteitag in Kirchheim (Ilm-Kreis) wählten die Delegierten erwartungsgemäß Frank Schwerdt als Spitzenkandidaten für die anstehenden Landtagswahlen am 30. August. Mit Listenplatz 2 erfolgte offenbar ein Zugeständnis an die DVU, die zu Gunsten der NPD auf einen Wahlantritt verzichtete, hier kandidiert der Lauschaer DVU-Stadtrat Uwe Bäz-Dölle. Thorsten Heise, Vertreter der freien Kräfte, ging hingegen leer aus.

NPD: Schlammschlachten unter Parteifreunden

Die innerparteilichen Schlammschlachten in der NPD haben sich vor allem in zwei Bundesländern zum offenen Schlagabtausch entwickelt. In Thüringen konnte die derzeitige Chefetage die Übernahme der Parteiführung durch eine radikale Opposition gerade noch abwehren, in Bayern werden mittlerweile weitere führende Parteifunktionäre persönlich attackiert. Der "Frankentag" der NPD-internen Opposition soll in einem früheren Kloster in der Nähe von Gräfenberg stattfinden.