Suchergebnisse

Es liegen 10 Ergebnisse für "Hermann Göring" vor.

Auktion für Nazi-Devotionalien: Görings Unterhose unterm Hammer

Ihr habt morgen noch nichts vor? Dann haben wir einen besonderen Tipp für euch – falls ihr in der Nähe von München wohnt. In der bayerischen Hauptstadt können dann Nazi-Utensilien besichtigt werden, die später unter den Hammer kommen. Etwa die Unterhose von Hermann Göring.

Reichspogromnacht – „Ritual der Erniedrigung und Demütigung“ von Juden

„Reichskristallnacht“, „Reichspogromnacht“ oder „Novemberpogrom“: alle drei Worte bezeichnen ein und dasselbe historische Ereignis. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 waren die Novemberpogrome vom nationalsozialistischen Regime organisiert worden. Sie sollten die Zerstörung von Eigentum, religiösen Stätten und Leben der Juden im Deutschen Reich (zu dem seit März auch Österreich gehörte) bedeuten. Die Pogrome kennzeichneten den neuen Umgang mit den Juden – von Diskriminierung und Ausgrenzung hin zur systematischen Verfolgung der deutschen Juden. Im Zeitraum vom 7. bis 13. November 1938 wurden hunderte jüdische Menschen ermordet oder in den Selbstmord getrieben. 

Unverhohlene Nachfolge – Auf „Landser" folgt „Weltkrieg. Erlebnisberichte“

Im vergangenen September sind die soldatischen Groschenromane „Landser“ nach öffentlichen Protesten eingestellt worden – eine neue Reihe „Weltkrieg. Erlebnisberichte“ ist jetzt auf dem Markt.

„Echte deutsche Weihnacht“ – Nazis und christliche Tradition

Wie feiern eigentlich Nazis Weihnachten? Das Fest des Friedens und der Nächstenliebe passt so gar nicht zu den Parolen von Rassismus und Ausgrenzung. Jesus Christus war „Jude“ und die Mehrheit der westlichen Welt feiert an seinem Geburtstag. Der GAU für jeden Nazi! Doch ein Blick in die Vergangenheit zeigt: Not macht erfinderisch.

Universität Greifswald: Namenspatron Ernst Moritz Arndt bleibt

Nach langem Streit wurde heute endlich entschieden: Die Universität Greifswald wird auch weiterhin den Namen des umstrittenen Dichters Ernst Moritz Arndt tragen. Im erweiterten Senat wurde nicht nur die nötige Zweidrittelmehrheit verfehlt, vielmehr stimmte in geheimer Abstimmung gar eine Mehrheit der Senatoren gegen die Umbenennung.

Görings Großnichte: Sterilisation aufgrund der Angst „vor weiteren Monstern“

Göring: Ein Name wie grausiger Donnerhall. Ein Symbol für Massenmord, systematische Menschenvernichtung, Krieg. Bettina Göring muss mit diesem Namen leben. Aus Angst, „vor weiteren Monstern“ wie ihrem Großonkel ließ sie sich sterilisieren.

Urabstimmung über Namen der Ernst-Moritz-Arndt-Universität läuft noch bis Freitag

An der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald läuft bereits seit Montag die Urabstimmung über eine mögliche Umbenennung. Bis zum morgigen Freitag sind rund 12.300 Studenten aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Urabstimmung über Namen "Ernst-Moritz-Arndt-Universität"

Wie die Schweriner Volkszeitung kürzlich berichtet hat, soll in Greifswald eine Vollversammlung der Studierenden darüber abstimmen, ob die Uni weiterhin den Namen Arndts, dem seine Kritiker Rassismus, Antisemitismus und Nationalchauvinismus vorwerfen, tragen solle.

Proteste gegen NS-Hirsch in Lüneburg

In Lüneburg fordert die Antifaschistische Aktion derzeit den Rücktritt des niedersächsischen Landwirtschaftsministers Hans-Heinrich Ehlen (CDU). Der Minister war Ehrengast bei der Eröffnung einer Ausstellung des Ostpreußischen Landesmuseums zur „Jagd in Ostpreußen“ und versäumte bei seinem Rundgang, das Bild einer Jagdtrophäe Hermann Görings zu kritisieren.

NPD wünscht „Zeugen“

Ausgerechnet auf diese Unterstützung dürfte Herausgeber Peter McGee kaum gewartet haben: Heute wollte die NPD einen Dringlichkeitsantrag auf die Tagesordnung des Landtages setzen, der sich gegen die Beschlagnahmung von Zeitungen des Projekts „Zeitungszeugen“ aussprach.