Suchergebnisse

Mittwoch, 25. Februar 2009

NPD-Landesvorsitzender Jörg Hähnel droht Parteimitgliedern offenbar mit Rausschmiss

„Wer sich mit FNB-Vertretern trifft, wird ausgeschlossen“, mit diesen Worten zitiert das rechtsextreme Internetportal „Altermedia“ den Berliner NPD-Landesvorsitzenden Jörg Hähnel. Hintergrund ist der angebliche Austritt des Landesvize Hans-Joachim Henry. In einer Rundmail an die Berliner Parteimitglieder soll Hähnel mitgeteilt haben, dass sein Stellvertreter Henry aus der NPD ausgetreten sei und nun versuche, Mitglieder gezielt zu einem Eintritt in einen „ominösen Verein“ zu bewegen.

Dienstag, 02. September 2008

Kreistag Meißen: Gespräche über Zusammenarbeit: NPD mit Details – DSU bestreitet.

Laut einer Mitteilung auf der Website des NPD-Kreisverbandes Meißen habe es zwischen der NPD und der DSU Gespräche über eine Zusammenarbeit im Kreistag gegeben. Während die DSU die Gespräche bestreitet („niemals offizielle Verhandlungen mit der NPD“, Leserbrief vom DSU-Kreisvorsitzenden Dietmar Klingenberg in der Sächsischen Zeitung), kann die NPD selbst mit detaillierten Absprachen aufwarten.