Suchergebnisse

Es liegen 27 Ergebnisse für "Frei.Wild" vor.

„Drecksband“: Ruhrbarone machen Abmahnung durch Frei.Wild öffentlich

Der Volksmund sagt, wer austeilt, muss einstecken können. Frei.Wild, eine Südtiroler Rockband mit Hang zum pathetischen Nationalismus, teilt zweifelsfrei verbal gerne aus. Fühlen sich die vier Musiker allerdings selbst auf den Schlips getreten, werden in ihren Namen Anwälte tätig. Die Ruhrbarone wurden nach eigenen Angaben für einen Artikel abgemahnt, der die Funktion Frei.Wilds für den Musikpreis „Echo“ thematisiert.

„Nazi-Hirsche“ in den Zoo und nicht in die Zeitung!

Was für eine lustige Truppe! Mit einem Plüsch-Hirsch, der eher an ein braunes Schwein mit angeklebten Bananenohren als an einen majestätischen Waldbewohner erinnert, ist der sächsische NPD-Nachwuchs derzeit auf Werbetour in den Schulen des Freistaates. Vorgebliches Ziel der Figur: die Warnung vor Drogen. Tatsächlich möchte die Gruppe ihre Propaganda an das jugendliche Publikum bringen und Medienaufmerksamkeit erhaschen. Zumindest letzteres scheint den Wahlkampfjunioren geglückt.

Meinungsfreiheit nur für uns! „Frei.Wild“ geht juristisch gegen Satire-Band „Nordwand“ vor

Bekanntlich legt die umstrittene Band „Frei.Wild“ großen Wert auf die Meinungsfreiheit. Die eigenen Ansichten wollen sich die vier Mitglieder nicht von „Gutmenschen“ verbieten lassen. Doch bei „Frei.Wild“ hat die Meinungsfreiheit ihre Grenzen – spätestens, wenn eigene Geschäfte betroffen sein sollen. Der Satire-Combo „Nordwand“ möchten die Südtiroler die Verwendung einer Parodie eines aktuellen „Frei.Wild“-Tourflyers anwaltlich untersagen.

Netzgemeinde macht Druck: Schweizer „Twitter-Nazi“ festgenommen

Das Internet und besonders die Sozialen Netzwerke sind für Neonazis ein Eldorado. Fast ungehindert können sie dort ihre hasserfüllte Ideologie verbreiten. Doch die Zivilgesellschaft ist nicht wehrlos, wie ein Fall aus der Schweiz zeigt. Dort meldeten besorgte Bürger das Twitter-Profil eines Hardcore-Rassisten, der daraufhin von der Polizei verhaftet wurde. Sein Account wurde mittlerweile gelöscht.