Suchergebnisse

Ihre Suche ergab insgesamt 62 Treffer.
Dienstag, 02. September 2014

Erstaunlich zäh – Warum die NPD auch diese Krise überlebt

Selten stand die NPD so nah am Abgrund wie in diesen Tagen: Ausbleibende Wahlerfolge, leere Kassen, innere Konflikte und ein neues Verbotsverfahren setzen ihr zu. Doch diese Partei ist gewohnt mit Krisen umzugehen, auch der Verlust ihrer sächsischen Landtagsfraktion wird ihr nicht den Garaus machen. Deshalb sollte die Gesellschaft die Rechtsextremisten weiter auf der Rechnung haben – besonders in ihren Hochburgen, zu denen Sachsen nach wie vor gehört.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Ehemaliger hessischer NPD-Schatzmeister prellt Partei um 13.000 Euro

Mit Bedacht pflegt die NPD ihr Image als „Law and order“-Partei. Die schwarzen Schafe in den eigenen Reihen möchten die Parteistrategen zu gerne unter den Teppich kehren. Schlagzeilen machen meist aber nicht szenetypische Straftaten, sondern andere Delikte. Wie ein ehemaliger hessischer Schatzmeister der Partei, der über Jahre in die Kasse griff und die NPD um 13.000 Euro prellte.

Mittwoch, 15. Mai 2013

Parteienteilfinanzierung: NPD bekommt 600.000 Euro Steuergeld

Im Streit mit der Bundestagsverwaltung um die Auszahlung von Geldern aus der staatlichen Parteienteilfinanzierung erzielte die NPD einen Punktsieg vor dem Bundesverfassungsgericht. Die Karlsruher Richter verpflichteten Bundestagspräsident Lammert, Zahlungen von rund 600.000 Euro in den nächsten Monaten anzuweisen. Für den nahenden Bundestagswahlkampf sei die NPD auf diese Mittel angewiesen.

Freitag, 28. Dezember 2012

Die Finanzen der NPD: Wie der Staat seine Feinde finanziert. Teil 1.

Finanzprobleme gehören zur NPD wie eine stetige Verbotsdiskussion oder Gegendemonstrationen von Neonazi-Gegnern bei ihren Aufmärschen. Dabei lebt die Partei vor allem von den Geldern, die ihr vom dem verhassten System zur Verfügung gestellt werden. Große Löcher reißen hingegen falsche Rechenschaftsberichte in die NPD-Kassen, aus denen saftige Strafzahlungen erwachsen. Aber wie viel Geld überweist die Bundesrepublik konkret an die rechtsextremistische Partei?

Freitag, 07. Dezember 2012

Der Streit um das NPD-Verbot - Gute Argumente für Verbotsbefürworter und für Verbotsgegner. Teil 1.

Das kommende NPD-Verbotsverfahren ist in aller Munde. Viel wurde darum gestritten - nun scheint es soweit zu sein. ENDSTATION RECHTS. wird deshalb in den nächsten Tagen in einem Themenschwerpunkt einen kurzen Rückblick auf den ersten Prozess werfen, die Situation der NPD bewerten, die Pro- und Contra-Argumente abwägen und schließlich eine kurze Einschätzung vornehmen.