Suchergebnisse

Es liegen 14 Ergebnisse für "Dirk Susemihl" vor.

Schwächelnde NPD im Landkreis Rostock: Petereit und Wasner sollen es richten

Die ohnehin schwächelnde NPD im Landkreis Rostock musste in den letzten Monaten mehrere Rückschläge hinnehmen. Ihre beiden Kreistagsabgeordneten gaben ihre Mandate zurück. Nachrücken werden der NPD-Landesvize David Petereit und Fraktionsmitarbeiter Adrian Wasner.

NPD-Mandatsträger schmeißen hin

Weniger als ein Jahr nach der für die NPD desaströsen Kommunalwahl in Mecklenburg-Vorpommern gehen dem Landesverband gleich zwei Mandatsträger verloren. Einer der Männer soll die rechtsextreme Partei gleich gänzlich verlassen haben.

Kommunalwahl in M-V: Stagnation für NPD auf Gemeindeebene

Die Kreistagswahl in Mecklenburg-Vorpommern kam für die NPD bekanntermaßen einem Debakel gleich, rund 40 Prozent Stimmverluste musste der angeschlagene Landesverband verkraften. Doch auf Gemeindeebene konnten die Rechtsextremen ihre Mandate halten. In einigen Orten konnten die NPD-Bewerber mehr Stimmen auf sich vereinen als die meisten demokratischen Vertreter.

Kreistagswahlen in M-V enden für NPD im Fiasko

Während am gestrigen Abend der Fokus auf den Ergebnissen der Europawahl lag, richten sich die Blicke nun auf die Ergebnisse der Kommunalwahlen. In Mecklenburg-Vorpommern wollte sich der Landesverband weiter regional festbeißen und die Mandate ausbauen. Doch die Wahl auf Kreisebene kam für die Rechtsextremen einem Desaster gleich. Die NPD musste einen Stimmverlust von knapp 40 Prozent verbuchen, zwei wichtige Kreistagsfraktionen brachen weg,

Dokumentation: Die NPD zur Kommunalwahl in M-V

Für die Kommunalwahl am 25. Mai versucht die NPD, ihre Mandate zu verteidigen und sich so lokal weiter festzubeißen. In Mecklenburg-Vorpommern konnten die Rechtsextremen 55 Kandidaten aufstellen – ein leichter Rückgang gegenüber den letzten Wahlen. ENDSTATION RECHTS. dokumentiert die NPD-Bewerber.

Landesparteitag: NPD M-V ohne „schwarz-rot-senf-Fahnen“

Am Wochenende hielt der Landesverband der NPD M-V seit der Landtagswahl und der Machtübernahme Holger Apfels den ersten Landesparteitag ab. Personell gab es zwar keine Überraschungen, gleichzeitig wurde NPD-Chef Apfel jedoch signalisiert, dass man seinem gemäßigten Kurs nicht folgen werde.

Eigentor: NPD will Bußgeld für Nicht-Teilnahme an Sitzungen einführen

In der Stadtvertretung von Bad Doberan will die NPD ein Ordnungsgeld einführen, dass Mandatsträger bei unentschuldigtem Fehlen zahlen müssen. Für die beiden NPD-Abgeordneten wäre dies jedoch ein Schuss ins eigene Knie.

Kommunalwahl in M-V: NPD zieht mit drei Fraktionen in die Kreistage ein

Aufgrund einer Kreisgebietsreform mussten am Wahlsonntag in M-V auch die neuen Kreistage gewählt werden. In den insgesamt sechs Kreisen konnte die NPD 23 Mandate erringen, dazu kommen die bestehenden 34 Mandate in den Gemeindevertretungen. Die NPD geht als Gewinner aus der Neustrukturierung hervor.

Dokumentation: Die NPD-Kandidaten zu den Wahlen in M-V

Am 4. September wird in Mecklenburg-Vorpommern gewählt – allerdings nicht nur der Landtag. Aufgrund einer Kreisgebietsreform entstehen neue Landkreise, die Kreistage müssen somit auch neu gewählt werden. Die NPD erhofft sich neue Mandate.

NPD-Kandidaten: Die Männersekte legt nach

Bereits im November veröffentlichte die NPD M-V ihre Landesliste. Auf einem neuen Wahlportal werden nun auch die Direktkandidaten vorgestellt. Unter den 36 Kandidaten befinden sich nur zwei Frauen – die NPD bestätigt so einmal mehr ihren Ruf als Männersekte.

NPD M-V veröffentlicht Kandidatenliste für Landtagswahl 2011

Bereits zehn Monate vor der Landtagswahl im September 2011 veröffentlicht die NPD Mecklenburg-Vorpommern ihre Landesliste. Udo Pastörs ist erneut Spitzenkandidat der Rechtsextremisten. Dennoch: Die jungen Wilden in der Partei gewinnen mehr und mehr die Oberhand.

Brandstiftung in von Rechtsextremen genutzter Gartenanlage in Bad Doberan

Aus einem Brand in einer Gartenanlage in Bad Doberan versucht die NPD Kapital zu schlagen. So ordnet sie die Täter bereits der linksextremen Szene zu. Der Rostocker Oberstaatsanwalt Peter Lückemann konnte diesen Verdacht gegenüber ENDSTATION RECHTS. bislang nicht bestätigen.

Hier sitzt die rechtsextreme NPD in M-V im Kreistag bzw. in der Stadtvertretung

Die vorläufigen amtlichen Endergebnisse liegen mittlerweile vor und auch die Abgeordneten, die künftig in den Stadtvertretungen und Kreistagen für die rechtsextreme NPD sitzen, stehen fest. Insgesamt erreicht die NPD 26 Mandate in den Landkreisen und kreisfreien Städten.

„Ich will nur unter meinesgleichen leben“ – NPD besetzt in Doberan die Mitte und schnuppert Rathausluft

Gestern durften sich in Doberan die Kandidaten für die Stadtvertreterversammlung im Rathaus vorstellen. Mit dabei: Die NPD. Kandidat Dirk Susemihl nahm sich bei freier Platzwahl den Stuhl neben dem Moderator, direkt in der Mitte des Halbkreises mit den 13 anderen Kandidaten.